Teufelssalat – Ein Klassiker – Mit viel frischem Gemüse und gekochtem Rindfleisch

Der Teufelssalat ist besonders gut dafür geeignet, Reste von gekochtem Rindfleisch lecker zu verwerten, z.B. wenn du Suppenfleisch nach dem Zubereiten einer Bouillon übrig hast.

Durch die Verwendung von vielen frischen, vitaminreichen Gemüsen wird aus einem “Rest” ein sehr schmackhafter Salat, der seinen Namen von der typisch roten, deftigen Würzung erhält.

Mit einem Butterbrot dazu ist das schon ein komplettes Gericht.

Zutaten für 12-15 Portionen:

1500 g gekochtes Rindfleisch (z.B. Reste von Bouillon)

500 g BIO-Paprika bunt

500 g BIO-Brechbohnen (frisch oder TK)

2 Zwiebeln

1 Glas BIO-Kidneybohnen

8 BIO Gewürzgurken (z.B. Demeter Thüringer Landgarten)

1 Knoblauchzehe

120 g Ketchup selbst gemacht (Rezept hier) 

100 ml weißer Balsamico

4 cl Weinbrand (optional)

Raps- oder Walnuss- oder Olivenöl

Salz, Zucker, Pfeffer

Chilipulver oder Pulbiber

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Pfanne

Schüssel

Sieb

Herstellung:

• Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Streifen schneiden, in etwas Öl mit einem TL Zucker eine Minute glasig karamellisieren und mit weißem Balsamico ablöschen, einmal aufkochen und dann abkühlen lassen

• Brechbohnen in stark gesalzenem Wasser bissfest blanchieren (TK ca. 4 Min. – frisch ca. 8 Min.), eiskalt abschrecken um den Garvorgang zu unterbrechen

• Kidneybohnen durch ein Sieb abgießen, Gewürzgurken halbieren und in Scheiben schneiden

• Paprika waschen, putzen und in Streifen , Fleisch in kleine Würfel schneiden

• Alle Zutaten zusammen mit dem Ketchup und dem Öl in eine große Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken – wer mag gibt noch etwas Chilipulver dazu damit er seinen Namen auch verdient 😉

• Mindestens eine Stunde ziehen lassen, besser etwas länger und nochmal abschmecken

 

Convenience Tipp:

• Dieser Salat hält gut verschlossen ca. 5-7 Tage im Kühlschrank (unteres Fach)

 

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Teufel

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 × 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.