Suchergebnis

Suchbegriff Archiv für: ‘Video’
10 Milliarden – Wie werden wir alle satt – Der neue Film von Valentin Thurn – Di, 4. Okt · 20:15-21:55 · tagesschau24

“10 Milliarden – Wie werden wir alle satt” von Valentin Thurn. Der Film zeigt, wie sehr wir mit der industriellen Landwirtschaft in eine Einbahnstraße hineinrasen und das es dringend nötig ist, dass jeder Einzelne sein Einkaufsverhalten ändern muss, damit die Zukunft dieser, unserer Welt und die Ernährung der Menschen gesichert werden kann. Wir haben so viel Macht durch unsere Kaufkraft …

Am Ende des Jahrhunderts werden zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sind sie zum Hungern verdammt? Mit dieser Frage beschäftigt sich die diesjährige Weltausstellung. “Feeding the Planet” ist das Motto der Expo in Mailand, die am 1. Mai beginnt. Doch ob die Agrar- und Lebensmittelindustrie wirklich den Menschen helfen will, daran gibt es erhebliche Zweifel. In ihrem aktuellen Song …

Online Mediathek: Hilfe! Was essen wir? – Hier direkt ansehen

Normalerweise ist nur wenig über die Nahrung bekannt, die man jeden Tag zu sich nimmt. Im Supermarkt ist nur zu erfahren, wie hoch ihr Preis ist – und was die Werbung über sie wissen lässt. Ein Schnitzel ist ein Schnitzel, sein Vorleben nicht von Interesse. Doch was passiert, wenn die Verbraucher nicht nur erfahren, was auf ihre Teller kommt, sondern …

Agrarpolitik aus Brüssel? Nein danke, sagen sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger. So haben 100 Aktionäre eine Million Euro in Kuhstall und Melkstand eines Darmstädter Bauernhofes investiert. Ohne Aussicht auf schnelle Dividende. Dafür mit Garantie für gesunde Milch. Die Ernährungswende wird – ähnlich wie die Energiewende – von unten angeschoben. Milch gibt es in Deutschland und in der EU im …

Alles nur Einbildung? Immer mehr Menschen glauben Nahrungsmittel, die Laktose, Fruktose oder Histamine enthalten, nicht zu vertragen. Experten finden heraus, dass viele Menschen auf diese Nahrungsmittel verzichten, obwohl sie das gar nicht müssten. Dennoch sind deren Bauchschmerzen und Durchfälle real. Gleiche Beschwerden, unterschiedliche Ursachen Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall – die Symptome können bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ganz ähnlich sein, aber völlig …

Im norwegischen Svalbard wird die Einweihung eines Bunkers gefeiert. Es ist das angeblich sicherste Gebäude dieser Art auf der Welt. Hier sollen Samenproben aus aller Welt gelagert werden und das Weiterbestehen der Artenvielfalt gewährleisten. Doch ist der Traum der globalen Nahrungsmittelsicherheit eine bloße Utopie?  Bis 2050 werden die Temperaturen voraussichtlich weltweit um mindestens zwei Grad steigen. Dies führt zu riesigen …

Ist die weltweite Hungersnot vermeidbar? Davon ist die Filmemacherin Marie-Monique Robin überzeugt und zeigt anhand von Beispielen aus aller Welt, dass durch eine Umstrukturierung der Lebensmittelkette, ökologische Landwirtschaft und eine neue Rolle der Bauern der Lebensmittelkrise entgegengewirkt werden kann. Lässt sich die Weltbevölkerung dauerhaft und gesund ernähren? Der Dokumentarfilm des ARTE-Themenabends “Bio für neun Milliarden” beantwortet diese Frage mit einem …

Moderator Dennis Wilms blickt heute hinter die Kulissen der Konsumwelt. Im Supermarkt soll alles verfügbar sein, wonach das Herz begehrt – zu jeder Tageszeit und immer frisch. Eine besondere Herausforderung für Supermarkt-Logistiker sind Samstage. Von manchen Artikeln wird da das vielfache des sonst üblichen umgesetzt. Doch vorauszusehen, welche Produkte das sein werden, das ist die große Kunst. Große Lebensmittelketten nutzen …

Bereits jetzt gibt es über eine Milliarde Menschen Hungerleidende auf der Erde, und täglich wächst die Weltbevölkerung um weitere 200.000 Menschen, die auch satt werden wollen. Ackerland ist heute ebenso begehrt wie Gold, und Agrarrohstoffe werden genau so teuer gehandelt wie Erdöl. Jahrzehntelang richtete sich die Nahrungsmittelhilfe nach der Agrarpolitik der Länder auf der Nordhalbkugel. Deren Agrarüberschüsse flossen als Spenden …

Der Dokumentarfilm “Hunger” erzählt, wie Menschen, Gruppen und Organisationen darum ringen, eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Tragödien unserer Tage zu lösen: den Hunger in der Welt. In fünf Ländern, oft jenseits der Grenzen von Zivilisation und menschenwürdiger Existenz, stellen Marcus Vetter und Karin Steinberger die Frage, warum bisher viele Konzepte von Entwicklungspolitik versagt haben. Derzeit leiden nach UNO-Angaben …

Wie soll die Weltbevölkerung in Zukunft ernährt werden? Die Dokumentation stellt unterschiedliche Modelle vor: Agrarwissenschaftler Peter Smeets möchte die Lebensmittelproduktion in große industrielle Zonen um die Städte herum verlegen. Smeets Gegenspieler ist Felix zu Löwenstein. Der Autor des Buches “Food Crash – Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr” klagt an, dass wir kein Produktionsproblem haben, sondern ein …

Ein lecker Krabbenbrötchen im Nordseeurlaub? Krabben-“Cocktail” als Vorspeise im Restaurant? Überleg dir das besser nochmal ganz genau. Denn wie diese einst sehr regionale Spezialität zu uns und in halb Europa in den Supermarkt gelangt, ist einfach unglaublich. Schau es dir einfach selbst an:   Kein Video zu sehen? Toter Link? Dann schreibe mir bitte kurz eine Mitteilung! kontakt@ohnemist.de

Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon. Warum eigentlich? Im Takt der elektronischen Kommunikationsmittel hetzen wir von einem Termin zum anderen. Doch für die wirklich wichtigen Dinge, wie Freunde oder Familie, scheint die Zeit nicht mehr zu reichen. Florian Opitz untersucht in seinem Dokumentarfilm, wo die Zeit bleibt, die durch unsere moderne Technik eingespart wird. …

Das Essen hat über Jahrtausende die Welt, in der wir heute leben, geprägt und auch in Zukunft wird das Essen die Welt verändern und Geschichte schreiben. Die dreiteilige Dokumentationsreihe erzählt von den Meilensteinen, den großen Wandlungen und Entwicklungen, die wir dem Essen verdanken. Eine Zeitreise durch alle Epochen der Menschheit, in der wir armen Schluckern und reichen Schlemmern begegnen, die …

Weltweit breiten sich immer mehr Bakterien aus, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen. Die resistenten Killerkeime stammen oft aus den Ställen der Massentierhaltung und bergen eine große Gefahr für die Menschen. In der industriellen Tierhaltung werden riesige Mengen Antibiotika eingesetzt. Über 1.700 Tonnen pro Jahr sind es allein in Deutschland. In Frankreich und den Niederlanden ist der Einsatz von Antibiotika …

1234...