Suchergebnis

Suchbegriff Archiv für: ‘Foodwatch’
Online Mediathek: 45 Min – Deutschland, Deine Pizza – Hier online ansehen

800 Millionen Pizzen verzehren die Deutschen pro Jahr, weil sie schnell und einfach zubereitet werden können. Aber was genau isst man da eigentlich? Formfleisch, Analogkäse und andere Lebensmittelskandale kamen und gingen, der Pizza konnte nichts etwas anhaben: Fastfood ohne schlechtes Gewissen. Dabei sind die Laborwerte von Tiefkühlpizzen nur mäßig. Von 18 getesteten Produkten befand die Stiftung Warentest nur drei für “gut”. …

Bio-Produkte sind im Trend. Ob Milchprodukte oder Fleisch, Gemüse oder Obst: Alles, was mit “Bio” gekennzeichnet ist, wird gern gekauft – selbst wenn die Produkte wesentlich teurer sind. Längst findet man auch in konventionellen Supermärkten eine große Auswahl an Bio-Produkten. Was die Schadstoffbelastungen angeht, schneiden Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau zwar oft besser ab als solche aus herkömmlichem Anbau, …

Online Mediathek: Der Mensch ist, was er isst – Hier direkt online ansehen

Familie Hansert aus Wittendorf im Schwarzwald hat ganz bewusst das Leben in der Stadt hinter sich gelassen. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern auf einem Bauernhof und wagt das Abenteuer der Selbstversorgung – um die Chance zu haben, sich gesund zu ernähren. Es ist der Bezug zur Natur, den Familie Hansert suchte und fand. Familie Foricher, ebenfalls mit drei …

Jeden Tag müssen wir uns im Supermarkt entscheiden: konventionelle Äpfel für 1,99 oder Bio-Ware für 2,49? Bio ist nur noch wenig teurer. Da stellt sich die Frage: Kann das noch gute Qualität sein? Fernsehkoch Nelson Müller schaut sich Billig-Bio-Produkte näher an: Wie werden sie hergestellt? Schont ihre Produktion Mensch, Tier und Umwelt? Er zeigt bei “ZDFzeit”: Wie gut ist Billig-Bio? …

Jeden Tag müssen wir uns im Supermarkt entscheiden: Nudeln für 1,49 Euro vom Markenhersteller oder für 49 Cent von “JA!” oder “gut & günstig”? Und jeden Tag fragen wir uns: Sind die drei Mal so teuren Produkte auch drei Mal so gut?Oder stecken nicht überall die gleichen Lieferanten dahinter? Sternekoch Nelson Müller fragt: Wie gut sind No-Name-Produkte, die Billigartikel der …

Massentierhaltung – Ist sie wirklich so schlimm? Durchschnittlich verzehrt jeder Deutsche im Jahr 60 Kilogramm Fleisch. Das entspricht einem halben Schwein, zehn Hühnern und 30 Rindersteaks. Dazu kommen 200 Eier und 70 Liter Milch. Die Massentierhaltung macht es möglich. Der Großteil dieser tierischen Lebensmittel – 99 Prozent sind es beim Fleisch – stammt aus Massentierhaltung, die nicht gerade den besten …

Fenchel-Tomaten-Gemüse mit Basilikum – Aus der Pfanne auf den Tisch in Minuten

Fenchel hat von Oktober bis Mai Saison, macht fette Speisen verträglicher, passt prima zu Fisch, aber auch zu Fleischgerichten. Fischgerichte waren Jahrhunderte lang fest mit Fenchel verbunden. Die Knollen ergeben geschmort ein feines Gemüse, lassen sich gut mit anderen Gemüsen verbinden und harmonieren besonders gut mit der feinen Säure von Tomaten. Fenchel schmeck aber auch roh in vielen gemischten Salaten oder …

Hackfleisch-Käse-Lauch-Suppe – Deftiges für kalte Tage

Diese Suppe geht auf die Initiative eines Kindes in der Kindertagsstätte zurück. Dem Wunsch, die “Lieblingssuppe” für alle Kinder der Gruppe zu kochen, wollte ich sehr gerne nachgehen. Die Mutter hat das Rezept für uns aufgeschrieben – so wurde das Engagement des Kindes auch von den Eltern wertgeschätzt und positiv verstärkt, und ich hatte eine Idee davon, wie die Suppe …

Ob erschreckende Zustände in der Putenmast, nicht fachgerecht ausgeführte Tötung von Rindern – die Aufnahmen der Filmemacherin Jutta Pinzler zeigen, welche verheerenden Konsequenzen die massenhafte Fleischproduktion hat. In den letzten 50 Jahren hat sich der weltweite Fleischkonsum verfünffacht. Während man in Europa schon immer viel Fleisch gegessen hat, wächst die Lust darauf nun auch in Ländern wie China und Indien. …

Die Tomaten wachsen in Portugal. In einer Fabrik in der Nähe von Porto werden sie zu Soße verarbeitet. Der Weizen für den Ravioliteig wächst in der Ukraine. Das Fleisch für die Füllung stammt von deutschen Schweinen und Rindern, die allerdings aus Kostengründen nicht in Deutschland geschlachtet werden. Die Tiere werden in polnische Schlachthöfe transportiert. Alle Zutaten kommen in Frankreich zusammen. …

Lebkuchen – Pfefferkuchen – Honigkuchen – Das traditionsreiche Gebäck mit Honig und Gewürzen

Lebkuchen Zur Weihnachtszeit sind Lebkuchen im wahrsten Sinne des Wortes “in aller Munde”. Lebkuchen oder auch Pfefferkuchen haben eine lange Tradition, die bis ins Ägypten der Pharaonen reicht, wo er als Honigkuchen bekannt war. In Europa deutet die Verwendung von Oblaten auf die frühmittelalterlichen Klößter als Ursprungsort hin. Als Pfefferkuchen wurde er 1296 erstmalig in Ulm, und 1395 ein Lebküchner, …

Produkt-Check: Bayerisches “dry aged” Beef aus dem Supermarkt – REWE´s Premiummarke “DAS” Fleisch – 24.Oktober 2012

Es gibt eine neue Premium-Marke “DAS” Fleisch bei REWE.   Der REWE-Markt bei mir um die Ecke hat nach kurzer Umbau-Schließung seit heute wieder offen und deswegen gestern bereits eine Prospekt-Aktion durchgeführt. Beim Durchblättern habe ich dann die große Ankündigung von “DAS” Fleisch entdeckt. Dry aged Beef (Entrecote, Rumpsteak & T-Bone) sowie Rücken und Nacken vom Iberico-Schwein.   Nachhaltig erzeugtes Angus-Rindfleisch …

Der Zuckerkonsum in Deutschland steigt ständig: Inzwischen verbraucht der Deutsche pro Kopf und Jahr mehr als 34 Kilogramm Zucker. Aber welche Folgen hat das? Macht Zucker süchtig oder gar krank, wie es inzwischen viele Wissenschaftler annehmen? “45 Min” will wissen: Wie gefährlich ist Zucker? Die Dokumentation folgt einer norddeutschen Familie im Alltag und beobachtet deren Ess- und Einkaufsgewohnheiten. Dabei zeigt …

Pastinaken-Cremesuppe – Mit frischer Sahne, Kerbel und Küsbiskernöl – Ein schnelles Süppchen zwischendurch

Die Pastinake Im Oktober gibt es sie aus der Region und überall frisch zu kaufen. Sie wird auch Pasterna, Moorwurzel, Hammel- oder auch Hirschmöhre genannt. Sie kommt aus Europa und gehörte bis in´s 18. Jahrhundert zu den meistangebauten Gemüsearten, wurde in Deutschland jedoch danach von Karotten und Kartoffeln verdrängt. In England, Frankreich und den USA ist sie aber heute noch …

Rote Beete mit Röstzwiebeln, Sauerahm, Meerrettich und Dill –  Ein tolles Rezept nach alter russischer Art

Wer rote Beete bisher nicht mochte, sollte sie vielleicht mal nach diesem leckeren Rezept zubereiten und neu bewerten. Ich gehörte immer zu Denjenigen, die die “klassische deutsche” Rote Beete, nämlich süß-sauer eingelegt, nicht übermäßig mochte. Aber seit dem ich dieses fantastische und einfache, alte russsiche Rezept gefunden und etwas mit frischem Meerrettich verfeinert habe, bin ich totaler Bete-Fan. Mit einer …

...2345