Savarin mit Vanille-Apfelkompott und Zimtsahne – Mein Prüfungsdessert

Heute stelle ich euch das Dessert meiner Abschlussprüfung zum Koch zur Verfügung. Da es ja momentan wieder tolle frische Äpfel gibt und die Tage schmuddeliger werden, kommt so eine kleine, fein, süße Nachspeise gerade Recht.

Ein Savarin ist ein kleiner, sehr feiner, in Ringform gebackener Hefekuchen aus einem süßen, speziellen Hefeteig, der noch warm mit einem Likör aromatisiert und anschließend aprikotiert wird. Savarinformen aus Silikon eignen sich dafür am besten. Wenn du keine hast oder keine kaufen möchtest, kannst du den Teig natürlich auch als kleinen Muffin backen – es sieht dann eben nicht ganz so fein aus.

Dieses Dessert ist schon ein wenig Arbeit – alles lässt sich jedoch sehr gut vorbereiten und von daher gut geeignet, wenn man mal Gäste erwartet. Das Apfelkompott kann schon Tage im Voraus hergestellt und in Gläser gefüllt sterilisiert werden. Anstelle von Apfelmus kannst du natürlich auch jedes andere Kompott verwenden.

Die Sahne ist mit einem Sahnespender mit Kohlendioxid-Kapseln in Sekunden hergestellt und angerichtet – falls dieser nicht vorhanden ist funktioniert es auch klassich mit einem Spritzbeutel und Sterntülle.

Leider gibt es für dieses Rezept keine Fotos der Herstellung … Damals gab es diese Seite noch nicht … wenn ich es nochmal mache, schicke ich die Fotos nach 😉

Zutaten für 6 Savarin:

90 g Mehl

25 ml Milch

40 g Butter

2 Stück Eier (M)

10 g Hefe

10 g Zucker

Salz

50 g Aprikosenkonfitüre

50 g Zucker

100 ml Wasser

40 ml Amaretto oder anderen Likör

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Rührschüssel

Spritzbeutel

Passiersieb

Handmixer

Vorbereitung:

• Zutaten temperieren, Rührschüssel und Spritzbeutel bereitstellen

• Vorteig aus Milch, Hefe, Zucker und wenig Mehl herstellen und gehen lassen

• Läuterzucker aus 50g Zucker + 100ml Wasser kochen, Amaretto zugeben

 

Herstellung:

• Vorteig mit Eiern, dem restlichen Mehl und weicher Butter mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse rühren

• In Spritzbeutel füllen und Savarinform zu zwei Dritteln füllen

• eine Stunde gehen lassen und bei 160-180°C goldgelb backen

• abkühlen lassen und mit dem Läuterzucker tränken, mit erwärmter und passierter Aprikosenkonfitüre aprikotieren

 

 
 

Zutaten für 6 Portionen Apfelkompott & Zimtsahne:

1200 g Äpfel Sorte Elstar

1 Stück Vanillestange

100 g Puderzucker

1 Stück Zitrone

200 ml Weißwein

200 ml Sahne

Zimt, Zucker

50 g Kuvertüre Zartbitter

30 g Pistazien

 

Vorbereitung:

• Marmorplatte frosten

• Vanillestange auskratzen, Zitrone auspressen

• Äpfel schälen, würfeln und mit Zitrone marinieren

 

Herstellung:

• Karamell herstellen und mit Weißwein aufkochen, Vanille zugeben

• Drei Viertel der Äpfel im Weißweinsud kochen bis sie fast zerfallen, restliche Äpfel zugeben und fertig garen

• Sahne mit Zimt und Zucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen

• Kuvertüre schmelzen und im Spritzbeutel auf die gefrostete Marmorplatte Gitter spritzen, Pistazien darüber streuen, wieder in den Froster

Anrichteweise:

In tiefem Teller – Savarin auf warmem Apfelmus, Zimtsahne obenauf, Schokoladengitter aufstecken

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt
mit einer Spende!

Einfach den Spendenbutton klicken!




Rezept als PDF zum Download:

PASSWORT: Savarin

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 × 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.