Salat von dreierlei Kartoffeln – Mit viel frischen Kräutern, rotem Curry und Sesam

Nachdem ich eigentlich im Asialaden Mungbohnensprossen kaufen wollteund diese leider ausverkauft waren habe ich eine Alternative für meine Abendessen gesucht. Dabei habe ich Tarokartoffeln entdeckt.

Diese hatte ich noch nie zubereitet und habe daraus einen Salat von dreierlei Kartoffeln (Süßkartoffel, Tarokartoffel und Kartoffeln) mit frischen Kräutern hergestellt. (Frische Kräuter im Töpfchen einfach hier online bestellen).

Dieser Salat war ein Experiment, aber eines das gelungen ist. Sehr exotisch für einen Kartoffelsalat aber saulecker!

Dazu gibt´s Crispy Tofu Fingers und Tomatenchutney – also wieder einmal eine komplett vegane Hauptmahlzeit. Sehr lecker, und es fehlt nix. Mein Fleisch-Reduzierungs-Programm ist bisher sehr schmackhaft ausgefallen. 😉 dann fällts auch leichter!

Zutaten für ca. 4 Portionen:

500 g Süßkartoffen

500 g Taro-Kartoffeln

500 g gekochte festkochende Pellkartoffeln

1 EL rote oder gelbe Currypaste

1 Bund Petersilie

1 Bund Koriander

5 Zweige Minze

1 Bund Frühlingslauch

2-3 Limetten/Zitronen

Raps- oder Olivenöl

2 EL Sesam (optimal schwarz & weiß)

Kresse zum Garnieren

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Topf

Schüssel

Backblech

Backpapier

Ofen

Pfanne

Herstellung:

• Kartoffeln als Pellkartoffel am besten am Vortag kochen

• Die Tarokartoffeln ca. 15 Minuten in Salzwasser kochen

• Ofen auf 250°C Oberhitze/Grill vorheizen

• Süßkartoffeln schälen halbieren oder große vierteln

• Currypaste mit 3 EL Öl vermischen und die Süßkartoffeln damit marinieren

• Auf einem Backblech mit Backpapier verteilen – in oberster Schiene backen bis sie goldbraun geröstet sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen

• Taro- und Pellkartoffeln schälen und in Scheiben schneiden

• Kräuter und Frühlingslauch waschen, trocknen und fein schneiden

• Sesam in einer trockenen Pfanne rösten bis er duftet

• Limetten auspressen

• Alle Zutaten bis auf die Kresse gut vermischen und mit Salz, Pfeffer, Prise Zucker abschmecken

• 6-8 El Öl unterziehen und eine Stunde ziehen lassen, eventuell nochmals abschmecken

 

Convenience Tipp:

• Salat ist gut verschlossen im Kühlschrank ca. 4-5 Tage haltbar

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!


Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Taro

Eine Antwort auf Salat von dreierlei Kartoffeln – Mit viel frischen Kräutern, rotem Curry und Sesam

  • foggy

    Hat auch ohne Tarokartoffeln und mit gerösteten Koriandersamen statt frischem (beides war gerade nicht verfügbar) eine tolle Geschmacksnote. Das Rezept wurde gleich von mehreren Mitessern gefordert 🙂

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünf × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.