Rustikales Wurzelbaguette – Bio-Brot einfach selber backen

Dieses urige und knusprige Baguette ist kinderleicht gemacht und traditionell hergestellt.

Das verwendete Dinkelmehl benötigt immer etwas Säure, damit es besser schmeckt, dafür verwende ich in diesem Rezept Buttermilch.
Für ein veganes Brot kannst Du auch Wasser mit 1-2 EL Essig oder einen Sauerteigextrakt verwenden.

Ohne zugegebene Säure schmecken Dinkelbrote etwas “staubig” … und haben einfach nicht das Aroma wie ein Weizenbrot. Wenn du mit Weizen kein Problem hast, kannst du natürlich auch Weizenmehl verarbeiten.

Durch die lange Teigführung von 36 Stunden hat es ein wunderbares Aroma und eine wunderschöne Porung.

Wenn dir Baguettes zu groß sind, kannst du natürlich auch kleinere Brötchen daraus backen, etwas heißer und natürlich auch kürzer als die Baguettes.

Kostenpunkt:  ca.  3,00 Euro + Strom für 6 superleckere und natürliche Baguettes!!!

 

Zutaten:

1000 g Dinkelmehl Typ 630

650 ml Buttermilch (oder 500ml = 1 Becher + 150 ml Wasser)

10 g Hefe

2 TL Zucker

18 g Salz

 

 

Vorbereitung:

 • Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde bilden

• Buttermilch in die Mulde gießen, Zucker zugeben, Hefe hinein bröseln, und mit dem Schneebesen in der Buttermilch auflösen. 30 Minuten gehen lassen

• Salz zugeben und mit der Knetmaschine/Knethaken mindestens 12 Minuten kräftig kneten, per Hand etwas länger (erspart das Fitness-Studio)

• Teigkugel formen, gut mit Mehl bestäuben und in eine, gut eingeölte, große quadratische Vorratsdose geben (hier bestellen, Größe ca. 28x28cm/8,4 Liter)

• Deckel locker verschließen ca. 36 Stunden im Kühlschrank gehen lassen (unteres Fach bei ca. 4°C).

 

Herstellung:

• Teig in der Dose gut mit Mehl bestäuben und mit einem Teigspachtel von den Rändern lösen, Dose umdrehen und Teig vorsichtig auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen

• Mit einem Teigspachtel 3 bis 6 Teigstreifen abstechen und mit den Händen drei bis vier Mal in sich verdrehen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mind. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen

• Backofen auf 250°C vorheizen (Umluft ca. 20°C weniger) und Baguette 18-25 Minuten kräftig braun backen.

 

TIPPS:

• Dinkelmehl benötigt für einen runden Geschmack etwas Säure, hier die der Buttermilch

• Wird statt dessen Wasser verwendet, kannst du 1 EL Essig zugeben

• Hefe „frisst“ Geschmack. Verwende deshalb sehr wenig Hefe und lass den Teig dafür länger reifen (lange Teigführung)

• Baguettes werden knuspriger wenn du Anfangs mit einer Sprüflasche etwas Wasser einsprühst und die Ofentür schnell verschließt

• Alle Backöfen haben ihre Eigenheiten, deshalb Sichtkontrolle beim Backen und die Temperatur nächstes Mal anpassen

• Wenn du die Baguettes einfrieren willst, solltest du sie nicht ganz so dunkel backen.

• Dann gefroren im Backofen ca. 8-14 auf 160°C (Umluft) aufbacken. Ofen dafür NICHT vorheizen

Kochkurse // Live-Cooking // Catering im Rhein/Main Gebiet – Alles superfrisch und 100% Handarbeit

Das Rezept als PDF zum Download befindet sich ganz unten!
Bitte unterstütze dieses Projekt mit einer Spende!!!!!! Danke!

Du kannst die Galerie durch Wischen auf dem Touchscreen oder mit den Pfeiltasten steuern!

Hier kannst du die Seite durchsuchen z.B. nach Zutaten oder Gerichten

Live-Cooking & Catering:

Du möchtest ein romantisches Essen zu zweit, mit der Familie oder ein paar Freunden feiern? 

Du möchtest deine Gäste so richtig verwöhnen ohne selbst in der Küche zu stehen?

Ich kaufe ein, koche in Deiner Küche und serviere Dir Dein Wunschmenü… und räume auch wieder auf!

Ich liefere Dir für jeden Anlass die passenden Speisen und gehe dabei auf alle Deine Wünsche und Vorlieben ein.

Kochkurse:

Suchst Du eine frische Idee für deine Veranstaltung, z.B. einem Geburtstag, einem Jungessell-Innenabschied, oder Teamevent?

Du möchtest mit Freunden oder Kollegen zusammen kochen und richtig lecker essen?

Möchtest Du kochen lernen oder Dein Wissen gezielt erweitern?

Ich biete individuelle, thematische Kochkurse für viele Gelegenheiten an und komme dafür zu Dir …

… in Deine gewohnte Umgebung, Deine Küche, Deinen Garten oder in Deine Firma.

Live cooking – Kochkurse – Catering

Ralph Leonhardt

Darmstadt // Frankfurt // Rhein-Main

Transparent Stempel

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt
mit einer Spende, damit die Seite kostenlos und frei von Bannerwerbung bleiben kann!

Einfach den Spendenbutton klicken!

Über diesen Link kannst du meine Seite aktiv unterstützen

Shopping bei AMAZON

für jeden Einkauf erhalte ich eine kleine Provision, die dich keinen Cent kostet!

Rezept als PDF zum download:

Icon Download Rustikales 36 Std. Wurzebaguette

ANTISPAM-PASSWORT: Baguette/p>

6 Antworter auf Rustikales Wurzelbaguette – Bio-Brot einfach selber backen

  • nadine

    sehr schön knusprig sehen sie aus, die baguettes 🙂
    muss es buttermilch sein oder funktioniert das auch mit soja/reismilch?
    lg n

    • kokki

      Hi Nadine.

      Nein, es muss keine Buttermilch sein. Sie liefert nur die Säure für den Geschmack, etwas Fett und auch ein paar gesunde Mineralstoffe.

      Du kannst aber auch einfach 630 ml Wasser + 1EL Essig nehmen und 20g Butter/ÖL/Schmalz zugeben.

      Dinkel benötigt dringend etwas Säure, sonst schmeckt es irgendwie “staubig” und fad …
      Die Fettzugabe sorgt für eine feinere Porung. Muss also auch nicht zwingend sein.

      Viel Spaß beim Ausprobieren!!!

  • Steffi

    Hallo,

    bin gerade über das Rezept gestolpert und würde ich gerne bald ausprobieren. Ist sicher sehr lecker zu Gegrilltem.
    Aber eine Frage habe ich noch. Wann und wo kommt das Salz dazu?

    Danke für die Info.

    VG Steffi

    • kokki

      Einfach dazu vor dem Kneten … Gutes Gelingen

  • Elisabeth Contino

    So eine website habe ich gesucht ?! Das Wurzelbrot kam sehr gut an. Ich werde noch mehr Rezepte ausprobieren und die Seite weiterempfehlen. Elisabeth

    • Kokki

      Danke schön. Viel Spaß beim lecker Kochen ohne Mist!

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 × 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.