UPDATE!: Schuhbecks & IKEA mit dabei im Pferdefleisch-Skandal: Auch bei Edeka & Real lag Pferdefleisch im Kühlregal

Was soll man dazu noch sagen? Manche schrecken vor nichts zurück!

Nach Real hat auch Deutschlands größte Supermarktkette Edeka Pferdefleisch in Lasagne-Produkten des Sortiments gefunden. Mit Medikamenten verseuchtes Fleisch wurde indes in Frankreich verkauft. Bääh !!!

Pferdefleisch, das für den menschlichen Verzehr gedacht ist, ist viel teurer als Rind, was in diesem Fall gar keinen Sinn ergibt. Es lässt nur einen Schluss zu: Das Fleisch war minderwertig und nie für den menschlichen Verzehr bestimmt!

Die Herkunft von Fleisch in Fertigprodukten muss nicht angegeben werden. Deshalb mein Tipp: Lasagne lieber selber machen und Fleisch aus sicheren Quellen verwenden! Frisches Fleisch muss immer eine Herkunftsangabe aufweisen!!!

Hier gehts zum Artikel auf Stern.de

Und hier gibts ein Video zum Thema

UPDATE 25.2.2013:

Auch Alfons Schuhbeck hat nun ein Problem. Pferdefleisch wurde in von Ihm vertriebenen Produkten gefunden. Aber Alfons ich sage dir: Ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert!!! Was soll dich nach MCDonalds noch tiefer runterziehen?

Hier nachlesen!

Und auch das beliebte Möbelhaus Ikea hat Pferd im Angebot, immer auf der Höhe der Zeit!

Hier nachlesen!

Hier ein Video dazu!

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

11 − acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.