Omas bester Griespudding – Ich koche mit Kindern

So langsam wird es Zeit auch einmal die jüngeren Kinder aus unserer Gruppe mitkochen zu lassen. Von daher gibt es heute ein einfaches Rezept, bei dem nichts geschnitten werden muss.

Ein Kind hat sich Griespudding gewünscht. Ein Pudding ist ja eigentlich eine Süßspeise die im Ofen gegart wird. Das was auch von Dr.Oetker fälschlicherweise als Pudding vermarktet wird ist eigentlich eine Flammerie – was soviel bedeutet wie “auf der Flamme gekocht”.

Das interessiert die Kinder natürlich nicht im geringsten und ein Pudding schmeckt auch viel besser als eine Flammerie 😉

Dieses Rezept ist sehr schön, da das Ergebnis kein einfacher Griesbrei sondern ein wunderbar luftiges Dessert ergibt. Ob Pur, klassisch mit Zimt & Zucker, mit Dessertsauce oder mit Früchten kombiniert eine schöne Sache und wertvoller Eiweißlieferant. Wenn man frisches Obst wie z.B. Erdbeeren oder Kirschen zugiebt kann er auch als süße Hauptspeise gegessen werden.

 

 
Zutaten für ca. 4-8 Portionen:

1,5 L Bio Vollmilch

200 g Bio Weichweizengrieß

100 g Roh Rohrzucker

6 Eier

2 Vanilleschoten

4 Sternanis (Optional)

2 BIO-Orangen (Optional)

 

Herstellung:

• Milch mit Sternanis in einem Topf erhitzen

• Vanilleschoten aufschneiden und Mark herauskratzen, Orangen waschen und die Schale abreiben

• Eier mit Zucker, Vanille und Orangenschale mit einem Handmixer ca. 5 Minuten sehr schaumig rühren

• Die Sternanis mit der Siebkelle entnehmen, Milch aufkochen und Grieß einrühren – wenn es anfängt einzudicken den Eierschaum rasch unterziehen

• In Gläschen abfüllen

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

großer Topf

Schneebesen oder Handmixer

Siebkelle

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!


Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Pudding

2 Antworter auf Omas bester Griespudding – Ich koche mit Kindern

  • Annemarie

    Als Titel des PDF-Ausdrucks von Omas Grießpudding lese ich “Paprikasalat mit Cranberries” 🙂
    Aber der Pudding ist sehr, sehr lecker.
    Viele Grüße

    • Kokki

      Hallo Annemarie. Danke für den Hinweis – werde es heute noch korrigieren.

      So … jetzt stimmts auch im Rezept!

      Guten Appetit!

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

18 − sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.