Muskatkürbis-Apfel-Cremesuppe – Regional – Saisonal – Lecker

Muskatkürbis:

Die Form und Größe eines Muskatkürbis kann sehr unterschiedlich sein. Meistens ist er rund bis oval, breit und gerippt. Er kann drei bis hunderte Kilo wiegen. Die Schale ist beige bis orange, oft mit Flecken oder Streifen. Das weiche, faserige, süße Fruchtfleisch ist dunkelgelb bis orange.

Wenn du eine Suppe aus Muskatkürbis herstellen willst, wird es naturgemäß schon eine stattliche Portion. Mein Rezept ist deshalb für einen ganzen Kürbis von ca.3-4 KG und eine Packung Suppengemüse ausgelegt, lässt sich aber natürlich wie immer auf jede beliebige Menge umrechnen. Du kannst auch einen anderen Kürbis verwenden, z.B. den kleineren Hokkaido.

Kürbis benötigt für einen runden Geschmack dringend etwas Säure. Die Kombination aus säuerlichen Äpfeln und Kürbis ist deshalb praktisch und einfach lecker. Alle benötigten Zutaten sind im Oktober direkt aus der Region und erntefrisch zu haben, was kurze Transportwege und Nachhaltigkeit bedeutet..

Die saisonale Ernährung findet zum Glück wieder immer mehr Anhänger und deshalb stellt sich auch der Handel langsam wieder darauf ein, den Verkauf von Waren aus der Region mehr in den Vordergrund zu bringen – Eine gute Entwicklung.

Sich saisonal zu ernähren bedeutet auch, dem Körper immer genau das zu geben, was er gerade am meisten benötigt. Die Natur und die Jahreszeiten sind ja kein Zufall und wir haben uns in vielen Jahrhunderten an sie angepasst.

Die Nahrungsmittelindustrie gibt es erst seit ca. 70 Jahren …

Muskatkürbis-Apfel-Cremseuppe mit Kresse und gerösteten Kernen

Zutaten für ca 7-8 Liter Suppe:

1 Muskatkürbis (ca. 4 kg)

1 Pck. Suppengemüse (Lauch, Sellerie, Karotten, …)

250 g Butter

4 cm Ingwerwurzel

5 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

8 säuerliche Äpfel z.B. Boskop

2 TL Curry

1 TL Zimt

2 Becher Schlagsahne

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Topf

Stabmixer

optional Wasserkocher

Herstellung:

• Kürbis vierteln, mit einem Löffel entkernen und schälen, dann ich walnussgroße Stücke schneiden

• Äpfel, Suppengemüse und Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden, separat aufbewahren

• Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken

• Die Hälfte der Butter in einem großen Topf schmelzen und Zwiebeln darin glasig schwitzen

• Currypulver und Suppengemüse, sowie den Ingwer und den Knoblauch zugeben und einige Minuten anschwitzen

• Wasser im Wasserkocher erhitzen, Kürbisstücke und Äpfel zugeben und mit heißem Wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist

• Salzen und kochen bis die Kürbisstücke weich sind (ca. 15. Min)

• Mit einem Stabmixer pürieren

• Vor dem Servieren mit der restlichen Butter und Sahne verfeinern, nochmal erhitzen aber nicht mehr kochen

Als Suppeneinlage eigenen sich gebratenes Fischfilet, Garnelen oder Hühnerbruststücke, Croutons, geröstete Kerne, Kresse, auch gedünstete Apfelstückchen, Kürbiskernöl, etc…

Suppeneinlage erst direkt vor dem Servieren zugeben

 

Convenience:

• Die Suppe lässt sich (ohne Einlage) wunderbar einfrieren

 

Das Rezept als PDF zum Download befindet sich ganz unten!
Bitte unterstütze dieses Projekt!!! Danke!

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Du möchtest mit der Familie oder ein paar Freunden feiern? Oder ein romantisches Essen zu zweit?

Ich kaufe ein, koche in deiner Küche und serviere Dir Dein Wunschmenü.

Du möchtest gute Freunde einladen und sie verwöhnen ohne selbst in der Küche zu stehen?

Planst du eine Feier?

Ich liefere Dir ein schönes, thematisches Buffet oder koche live vor Ort.

Suchst du eine frische Idee z.B. für einen Jungessell-Innenabschied?

Du möchtest kochen lernen?

Ich biete thematische Kochkurse an. Macht Spaß und schmeckt!

Ralph Leonhardt

Live cooking – Kochkurse – Catering – Coaching

regional/fair/bio – Darmstadt/Frankfurt

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt
mit einer Spende!

Einfach den Spendenbutton klicken!




Rezept als PDF zum Download:

PASSWORT: Muskat


Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.