Maronencremsuppe – Ein feines, winterliches Süppchen mit herrlichen Zimtaromen – Feine Küche auch für Kinder!

Ich habe mir vorgenommen, die Kinder in der Tagesstätte an neue Produkte und unbekannten Geschmack heranzuführen.

Am einfachsten erschien mir dabei, wenn wir ein Produkt wählen, das sie sehr wohl kennen, jedoch noch nicht, oder zumindest sehr selten zum Essen serviert bekommen haben. Maronen oder genauer Edelkastanien schienen mir das Richtige zu sein. Kastanien kennt wirklich jedes Kind.

Maroni sind in den gemäßigten Zonen des Mittelmeeres beheimatet und sind Ei- bis Herzförmig. Die weniger edele, auf einer Seite abgeflachte, “normale” Esskastanie findet man auch in Deutschland. Sie hat einen deutlich höheren Stärkegehalt und nicht so einen kräftigen, sahnigen Geschmack. Sie lässt sich aber vor allem nicht so gut schälen wie echte Maroni und wird so leicht zum Frust.

Es ist schon eine große Erleichterung, dass es bereits geschälte und gekochte echte Maroni in Vakuumpackungen zu kaufen gibt. Diese haben auch wir heute verwendet, denn das Schälen wäre sowieso nichts für Kinder, da die Verletzungsgefahr zu groß wäre.

Geschmacklich sind sie vielleicht nicht ganz so toll wie frisch zubereitet, aber hier kann man getrost einen kleinen Kompromiss eingehen, erst recht, wenn man die Maronen am Ende sowieso püriert und die Suppe mit Zimt und Piment aromatisiert wird.

Wer es ganz edel mag macht einen “Cappuccino von der Marone” – Die Suppe einfach in ein Glas geben und mit Zimt aromatisierten Milchschaum obendrauf!

Ein guter Freund von mir hat mir einmal eine Maronensuppe mit Rotkohl als Einlage serviert. Das war so ungewöhnlich aber auch so unglaublich lecker und passend, dass wir das ganze auch so gemacht haben.

Die fünf Kinder haben heute also nicht nur die Suppe mit mir zubereitet, sondern vorher auch noch aus einem frischen Kopf Rotkraut ein mit der Hand geschnittenes Apfelrotkohl zubereitet. Ein Rezept dafür gibt es hier. Wir haben allerdings auf den Rotwein im Rezept verzichtet und dafür den Saft von frisch gepressten Blutorangen, frische Äpfel und mehr Apfelmus genommen. Raffiniert mit Nelke, Piment, Lorbeer und Zimt abgeschmeckt. Köstlich!!!

Einen frischen, unverarbeiteten Kopf Rotkohl kannte übrigens kein einziges Kind …

Zutaten für 2,5l oder 10-12 Portionen

800 g gekochte Maronen

250 g Zwiebeln

500 ml Vollmilch oder Ersatzprodukt (Soja-, oder Hafermilch)

1000 ml Gemüsebrühe

1 Becher Schlagsahne oder veganes Ersatzprodukt

4 EL Öl

3 Stück Lorbeerblätter

6 Stück Pimentkörner

½ TL Zimt gemahlen

Salz, Pfeffer, Zucker, Cayennepfeffer

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Topf

Stabmixer

Mörser

Herstellung:

• Zwiebeln schälen und grob schneiden

• Topf erhitzen, Zwiebeln und Öl hineingeben und glasig schwitzen

• Maronen, Lorbeerblätter und 1 TL Zucker zugeben und anschwitzen

• Mit Milch und Brühe auffüllen, aufkochen, 30-45 Minuten ohne Deckel köcheln lassen

• Piment im Mörser zerstoßen und mit dem Zimt zur Suppe geben

• Mit Stabmixer pürieren

• Mit Salz und Pfeffer, wer mag auch etwas Cayennepfeffer, abschmecken

Als Suppeneinlage eignet sich ein leckeres Apfelrotkohl oder lecker marinierte rote Beten (aber niemals aus dem Glas …)

Ein Klecks leicht geschlagene Sahne und ein paar Schnittlauchröllchen sehen auch sehr dekorativ aus, geröstete Nüsse oder glasierte Maronen passen geschmacklich perfekt.

Das Rezept als PDF zum Download befindet sich ganz unten!
Bitte unterstütze dieses Projekt!!! Danke!

Kochkurse // Live-Cooking // Catering im Rhein/Main Gebiet – Alles superfrisch und 100% Handarbeit

Das Rezept als PDF zum Download befindet sich ganz unten!
Bitte unterstütze dieses Projekt mit einer Spende!!!!!! Danke!

Hier kannst du die Seite durchsuchen z.B. nach Zutaten oder Gerichten

Kochkurse // Live-Cooking // Catering im Rhein/Main Gebiet – Alles superfrisch und 100% Handarbeit

Kochkurse:

Suchst Du eine frische Idee für deine Veranstaltung, z.B. einem Geburtstag, einem Jungessell-Innenabschied, oder Teamevent?

Du möchtest mit Freunden oder Kollegen zusammen kochen und richtig lecker essen?

Möchtest Du kochen lernen oder Dein Wissen gezielt erweitern?

Ich biete individuelle, thematische Kochkurse für viele Gelegenheiten an und komme dafür zu Dir …

… in Deine gewohnte Umgebung, Deine Küche, Deinen Garten oder in Deine Firma.

Live-Cooking & Catering:

Du möchtest ein romantisches Essen zu zweit, mit der Familie oder ein paar Freunden feiern? 

Du möchtest deine Gäste so richtig verwöhnen ohne selbst in der Küche zu stehen?

Ich kaufe ein, koche in Deiner Küche und serviere Dir Dein Wunschmenü… und räume auch wieder auf!

Ich liefere Dir für jeden Anlass die passenden Speisen und gehe dabei auf alle Deine Wünsche und Vorlieben ein.

Transparent Stempel

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt
mit einer Spende, damit die Seite kostenlos und frei von Bannerwerbung bleiben kann!

Einfach den Spendenbutton klicken!

Über diesen Link kannst du meine Seite aktiv unterstützen

für jeden Einkauf erhalte ich eine kleine Provision, die dich keinen Cent kostet!

Rezept als PDF zum Download:

Icon Download Maronencremsuppe

ANTI-SPAM-PASSWORT: Marone

Eine Antwort auf Maronencremsuppe – Ein feines, winterliches Süppchen mit herrlichen Zimtaromen – Feine Küche auch für Kinder!

  • Ohne Mist via Facebook

    Das ist übrigens ein Teller, den sich ein Kind selbst angerichtet hat … gewinnt so natürlich keinen Schönheitspreis 😉

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.