Mangoldquiche mit Ricotta, Feta und Pinienkernen – Kochen mit Kindern “Vom Feld auf den Teller”

Während meines Urlaubs hat die Leiterin unserer Kindertagesstätte einen Saisongarten beim Bauernhof “Birkenhof” in Egelsbach (Nähe Frankfurt/Main) gepachtet, der damit eine Art betreutes “selber gärtnern” anbietet.

Vor meinem Urlaub gab es lediglich die Idee, danach wurde schon die erste Ernte eingefahren. Wirklich schön, dass tolle Ideen dank motivierter Leitung und Mitarbeiter so schnell verwirklicht werden!

Eine Kollegin von mir hat mit einer Gruppe Kinder frischen Kopfsalat, Radieschen und frischen Mangold geerntet, den ich darauf mit ihnen zu einer superleckeren Quiche mit Ricotta, Feta und Pinienkernen verarbeiten durfte.

Diese Erfahrung war für die Kinder wirklich ganz toll. Ein Kind, das Gemüse bis dahin kategorisch ablehnte, hat die Quiche nach dem selbst Herstellen voller Genuss verspeist. Vom Gemüseabstinenzler zum Mangoldfan ;-)!

Wir werden nun die gesamte Erntesaison lang versuchen, die selbst angebauten und geernteten Gemüse zu einem leckeren Essen zu verarbeiten.

So wird der Kreislauf von Aussaht, Wachstum, Ernte und Zubereitung für die Kinder in unserer Einrichtung völlig transparent und nachvollziehbar! Ein sehr schönes Gemeinschaftsprojekt!!!

Eine Quiche eignet sich sowohl als eigenständiges Hauptgericht, als auch als Beilage zu Fisch und Fleisch.

Zutaten für 8-10 Portionen

Für den Teig:

250 g Mehl

125 g Butter

1 Ei, davon das Eigelb (alle Zutaten Zimmerwarm)

2 EL Wasser

½ TL Salz

 

Für die Füllung:

800 g Mangold frisch (Ersatzweise Spinat)

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

200 g Schafskäse (Feta)

100 g Ricotta

1 Becher Saure Sahne

200 ml Milch

3 Eier

100 g Pinienkerne

Salz, Pfeffer frisch gemahlen, Muskat frisch gerieben

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Topf

Springform rund

Pfanne

Schüssel

Schneebesen

Frischhaltefolie

feines Sieb

 

 

Herstellung:

• Das Ei für den Teig trennen, Eiklar für die Füllung aufbewahren

• Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde bilden, weiche Butter, Eigelb und Salz darin vermischen

• Das Mehl mit dieser Mischung und 2 EL Wasser zwischen den Händen verreiben, bis ein schöner gleichmäßiger Teig entstanden ist – WICHTIG: dabei möglichst wenig kneten!!!!

• Teigkugel formen und in Folie verpackt für 60 Minuten in den Kühlschrank geben

• Mangold waschen und putzen und im Salzwasser für 2 Minuten Blanchieren, in eiskaltem, gesalzenem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen und ausdrücken

• Schafskäse fein würfeln, Mangold in feine Streifen schneiden

• Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig schwitzen

• Mangold zugeben, Mit Pfeffer und Muskat würzen, gut vermischen und abkühlen lassen

• Ofen auf ca. 200°C vorheizen

• Ricotta mit Milch und saurer Sahne den Eiern und dem übrig gebliebenen Eiweiß vermischen, sehr kräftig salzen (leicht zu salzig), und mit etwas Pfeffer und Muskat würzen

• Form mit Backpapier auslegen oder gut einfetten, Teig ausrollen und Form damit auslegen, so dass ein ca.

3-4 cm hoher Rand entsteht – mit einer Gabel mehrfach einstechen und ca. 15-20 Minuten vorbacken

• Mangold mit dem Schafskäse und den Pinienkernen vermischen und in dem vorgebackenen Boden gleichmäßig verteilen, mit der Milchmischung voll aufgießen

• Für ca. 50 Minuten bei 200°C backen

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Quiche

Eine Antwort auf Mangoldquiche mit Ricotta, Feta und Pinienkernen – Kochen mit Kindern “Vom Feld auf den Teller”

  • jan

    Moin,

    bitte das Anbräunen der Pinienkerne ich im schriftlichen Teil ergänzen, bisher m.E. nur aus den Bildern ersichtlich.

    Spamfilter: wenn Fehler im Eingabefeld führt die zurück Funktion nicht zum ausgefüllten Kommentarfeld zurück und muss neu geschrieben werden.

    Grüße
    Jan

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.