Gewürzwelt: Szechuanpfeffer – scharf prickelnd mit leichter Anis- und Zitrusnote

Szechuanpfeffer

 

Szechuanpfeffer ist botanisch gesehen nicht mit Pfeffer verwandt, sondern stammt aus der Familie der Rautengewächse.

Als Gewürz werden die getrockneten und von den Samen befreiten Kapseln verwendet.

 

 

Die runden Kapseln sind rotbraun bis schwarz und stark gerunzelt. Sein Geschmack ist charakteristisch holzig, scharf prickelnd und mit einer leichten Anis- und Zitrusnote und bewirkt ein leichtes Gefühl der Taubheit auf der Lippen und Zunge.

Er ist fester Bestandteil der chinesischen “Five Spice” Gewürzmischung und findet meist in asiatischen Geflügel- oder Fleischgerichten aus dem WOK Verwendung. Durch trockenes Rösten intensiviert sich sein Geschmack.

 

 

Eigenschaften:

Holziger, scharf-prickelnder Geschmack mit leichter Anis- und Zitrusnote. Leichtes Taubheitsgefühl auf Lippen und Zunge.

Verwendung in der Küche:

Hauptsächlich zum Würzen von Fleisch und Geflügel,  zu pikanten asiatischen Geflügel- und Fleischgerichten aus dem WOK. Trockenes Rösten intensiviert den Geschmack.

 

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.