Salat vom Spaghettikürbis – “Feldforschung” – Kochen mit Kindern –

Ich habe den Spaghettikürbis bei dem Bio-Versender Paradieschen.de entdeckt und kannte ihn überhaupt nicht. Ein wenig Recherche brachte heraus, dass er auch erst seit ca. 1970 in Europa bekannt ist und ursprünglich aus Japan stammt, wo 1930 mit der Zucht begonnen wurde.

Was ich über diesen Kürbis gelesen habe, hat mich sehr neugierig gemacht – so sollen doch tatsächlich eine Art Spaghetti aus seinem Fruchtfleisch entstehen. Schwer vorstellbar.

Das schien mir sehr ideal für das Kochen mit Kindern – so starteten wir in der Kindertagesstätte einen echten “FELD”-Versuch. Es war sehr spannend, die Kinder waren fasziniert und lecker war es auch noch.

Wir haben aus den Spaghettis einen leckeren Salat mit frisch gepresstem Orangen- und Zitronensaft, Orangenschalenabrieb, Basilikum, Frühlingslauch, Tomaten und Olivenöl zubereitet.

Aber auch pur als Beilage schmeckten die Kürbis-Spaghetti den Kindern und mir sehr lecker. Leider ist der Kürbis eher selten zu finden. Gut sortierte Bio-Märkte, Wochenmärkte oder bei Paradieschen.de, wo ich ihn auch bestellt habe, kann man den hellgelben Kürbis finden. Bei mir wird es ihn nun öfter geben.

Zutaten für 4-8 Portionen:

1 Spaghettikürbis ca. 1kg

250 g Cherrytomaten

3-4 Stück BIO-Orangen

1 Stück BIO-Zitrone

1 Bund Basilikum

1 Bund Frühlingszwiebeln

Salz, Zucker, Pfeffer

bestes Olivenöl

1 TL Schwarzkümmel

optional Rosmarin, Knoblauch

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

großer Topf

Zitruspresse

Schüssel

Reibe

Pfanne

Backpapier

 

Herstellung:

• Salzwasser zum Kochen bringen

• Den Kürbis ein paarmal mit einem Spieß einstechen

• in das Wasser legen, er muss darin schwimmen, 25-30 Minuten sanft köchelnd garen

• herausnehmen und etwas abkühlen lassen, längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen

• Mit einer Gabel das Fruchtfleisch herausholen – es zerfällt dabei zu Spaghetti! (ja ehrlich!!! 😉 )

• die Schale einer Orange abreiben, von allen Früchten den Saft auspressen

• 1 TL Salz damit verrühren, frisch gemahlenen Pfeffer und eine großzügige Menge gutes Olivenöl zugeben und gut verrühren

• Tomaten waschen und halbieren, Frühlingslauch in feine Ringe schneiden

• Kürbisspaghetti, Frühlingslauch und Tomaten mit dem Dressing marinieren, eventuell mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker nochmals abschmecken

• Schwarzkümmel in einer Pfanne rösten, zuletzt den Basilikum zupfen und unterheben und sofort servieren

Du kannst den Kürbis auch im Ofen zubereiten:

Dafür halbieren, Kerne entfernen, mit Olivenöl bepinseln, mit frischen Kräutern und Knoblauch belegen und bei 180°C ca. 40 Minuten mit der Schnittfläche nach unten auf Backpapier backen

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt mit einer kleinen Spende!

Einfach den Spendenbutton klicken!




Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Spaghetti

Eine Antwort auf Salat vom Spaghettikürbis – “Feldforschung” – Kochen mit Kindern –

  • O.kerksen

    Wow, das sind ja Kochwelten, mit denen ich in meinem Leben bis jetzt das geringste zu tun hatte.
    Ein erstaunliches Rezept. Leider mag ich Kürbis nicht allzugerne, abervielleicht sollte ich ihm nochmal eine Chance geben.

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwölf − zehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.