Apfelrotkohl – Klassisches Wintergemüse, raffiniert zubereitet

Rotkohl ist wohl das klassischste deutsche Wintergemüse, sehr vitaminreich und ständig frisch aus heimischem Anbau erhältlich.

Er passt zu vielen Schmorgerichten  mit guter Sauce,  Rouladen, Wild, Schnitzeln, Frikadellen, Bratwurst aber natürlich auch vegetarischen Bratlingen.

Meine frische Zubereitung erfordert natürlich ein wenig Arbeit, geschmacklich lohnt sich der Aufwand jedoch schon dadurch, dass sich das Ergebnis deutlich von der Konserve oder dem Fertigprodukt aus dem Glas unterscheidet.

Gerade wenn man Gäste erwartet, wird das sicher zur Kenntnis genommen.

Zutaten für 8-10 Beilage-Portionen:

1 kg Rotkohl

2 Zwiebeln

2 Äpfel, z.B. Booskop

100 g Apfelmus

150 ml Rotwein

50 ml Rotweinessig oder anderen

1 Orange

2 EL Roh-Rohrzucker oder Honig

2 Stangen Zimt

15 Pimentkörner

2 Wacholderbeeren

1 Prise Nelken gemahlen (oder 2-3 ganze Nelken)

2 Lorbeerblätter

1 1/2 TL Salz

2 EL Rapsöl

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Großer Topf

Gemüsehobel

Zitruspresse

 

 

Herstellung:

• Orange auspressen

• Rotkohl hobeln und mit Rotwein, Essig, Orangensaft, Zucker, Zimt, Piment, Lorbeerblättern und Nelkenpulver gut vermischt mindestens eine Stunde marinieren

• Zwiebel schälen

• Zwiebeln fein würfeln, in Rapsöl sanft glasig dünsten

• Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden

• Kohl samt Flüssigkeit, Gewürzen, Äpfeln, Apfelmus und Salz in den Topf geben und aufkochen

• Umrühren, etwas runterdrücken und bei geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten garen, währenddessen ein- zweimal umrühren

• Mit offenem Deckel einige Zeit weiter kochen bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist

Variante:

Gib anstelle von Apfelmus 2-3 EL Kirsch-, Johannisbeer- oder Preiselbeerkonfitüre zu, das sorgt für einen aromatischen fruchtig-süßen Geschmack, der vorzüglich zu Wildgerichten passt.

Convenience:

Rotkohl lässt sich prima portionsweise einfrieren oder bis zu einer Woche gut verschlossen im unteren, kalten Bereich des Kühlschranks aufbewahren.

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

[ddownload id=”38698″]

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünfzehn − 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.