Essen aus dem Wald – Pilze nach polnischer Art sauer einlegen und konservieren

Da wir gestern zu dritt in nur 3 Stunden 3 Körbe Pilze aus dem Wald geholt haben (die Hälfte davon nur Steinpilze ;-)) wollen wir sie sauer einlegen, so konservieren und dauerhaft haltbar machen. So können wir die Pilze den ganzen Winter hindurch genießen und uns auch dann noch an dem Finderglück erfreuen!

Ich habe mich bis heute nicht mit dem Einlegen von Gemüse beschäftigt, da ich keinen eigenen Garten habe und niemals in die Situation kam, etwas “einwecken” zu müssen. Was früher ganz normal war, geht heute leider so langsam vergessen.

Heute habe ich auf diesem Gebiet viel gelernt – Ich war der “Assistent” und durfte einer wahren Expertin auf diesem Gebiet über die Schulter schauen. Sie war so unglaublich schnell, dass es mir schwer gefallen ist, rechtzeitig Fotos von allen Arbeitsschritten zu machen :-). Hat aber dann noch gut geklappt und wir haben viele Gläser mit den tollsten Waldpilzen gefüllt und sterilisiert!

Im Rezept stehen bis auf die Zutaten für den Sud keine Mengenangaben – Wenn du weniger oder mehr Sud benötigst, einfach umrechnen!

Leckere Sauerkonserve ohne Zusatzstoffe selbst gemacht! Ich freue mich schon auf deftige Brotzeiten!!!

Zutaten:

Für 2,5 Liter Sud:

 

500 ml Spritessig 10%

2 l Wasser

3 EL Salz

20 EL Zucker

 

geputzte kleinere Waldpilze oder auch Champignons

Zwiebeln

Lorbeerblätter

Pimentkörner

Senfkörner

Wasser

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Gläser mit Schraubverschluss

Topf oder Einkochautomat

Sieb

 

Herstellung:

• Topf Pilzen füllen, mit kaltem Wasser aufgießen, aufkochen, Pilze darin 2 Minuten kochen und in einem Sieb abtropfen lassen

• Zwiebeln schälen und in feine Viertelringe schneiden

• Für den Sud Wasser, Spritessig, Salz und Zucker aufkochen

• in jedes Glas ca. 1 TL Senfkörner und einen EL Zwiebeln geben, mit Pilzen auf drei Viertel auffüllen, einige Zwiebeln, 5-8 Pimentkörnern und ein Lorbeerblatt obendrauf – Es muss noch etwas Platz im Glas bleiben!

• mit dem heißen Sud auffüllen, den Glasrand säubern und sofort fest verschließen

• Sind alle Gläser gefüllt ein Küchenhandtuch in dem großen Topf ausbreiten, die Gläser mit etwas Abstand zueinander und zum Topfrand hineinstellen und etwa 4-5 cm hoch mit Wasser befüllen

• Aufkochen, sobald das Wasser kocht den Topf mit dem Deckel gut verschließen und die Gläser 20 Minuten sterilisieren

• herausnehmen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen – so sind die Pilze einige Monate ungekühlt haltbar und schmecken großartig zu allem, zu dem auch saure Gurken passen würden!

 

Tipp:

• Die Hygiene beim Glasrand und dem Deckel ist von größter Bedeutung. Sind sie nicht sauber, bleiben die Gläser nicht verschlossen und der Inhalt kann schnell verderben!

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt mit einer kleinen Spende!

Einfach den Spendenbutton klicken!




Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Wald

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 − drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.