Essen aus aller Welt: Unterwegs in Sydney

Drei Tage in Sydney.

Hier haben wir Freunde getroffen, die wir schon viele Jahre nicht mehr gesehen haben und wir waren gemeinsam in Restaurants zum Essen, einmal italienisch und einmal in einem vegetarisch-thailändischem Restaurant. Davon gibt´s aber leider keine Fotos …

Wir liefen durch Chinatown und haben eine Große Mall mit dem Namen “Market City” besucht. In der unteren Etage befindet der bekannte Paddy´s Market. Doch leider hat dieser nur von Mittwoch bis Sonntag geöffnet und wir waren an einem Dienstag dort.

Die Mall hatte aber auch etwas zu bieten, z.B. einen tollen Fischmarkt mit mir teilweise völlig unbekannten Fischen und Meeresfrüchten, einen in Malls üblichen Foodcourt und einen großen Asia-Supermarkt. Dort konnte man so ziemlich alle erdenklichen Zusatzstoffe in allen erdenklichen (Fertig-) Produkten kaufen. Vom “Chicken-Powder” in 1kg-Dosen, hunderte verschiedener Würzsaucen, bis zu einem 15 Meter langen Regal mit “Instant-Nudelsuppen”, von denen sich ein Großteil der Bevölkerung Sydney´s zu ernähren scheint …

Mikrowelle ist Standard und sonst isst man einfach außer Haus. Der Anteil an frischen, unverarbeiteten Produkten ist erschreckend gering. Hoffentlich ist das kein Vorzeichen auf die Entwicklung in Deutschland …

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünf × drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.