Essen aus aller Welt: Neuseelands Nordinsel

Als wir mit dem Auto von Auckland Richtung Bay of Island aufbrachen und auf dem Highway 12 zum ersten Mal an die Küste kamen, hatten wir bereits mehrere Stunden Fahrt hinter uns, und einen riesigen Hunger.

Das Städtchen Opononi hatte gerade mal ein Restaurant und eine Eisbude zu bieten. Wenn man durch unbekannte, und sehr wenig besiedelte Gebiete mit dem Auto unterwegs ist, hat man manchmal keine Wahl und muss die Möglichkeiten nutzen die sich einem bieten.

Von außen betrachtet hatte ich nicht unbedingt das Verlangen, dieses Lokal zu betreten, und schon gar nicht hätte ich leckeres Essen vermutet.

Um sicher zu gehen, haben wir einfach Fish & Chips sowie eine Portion “Kumara-Fries” bestellt, die wir bis dato überhaupt nicht kannten. Und wieder war es wirklich überraschend.

Diese Fish & Chips haben so lecker und frisch geschmeckt, waren ganz sicher aus frischen Filets selbst zubereitet. Auch die Kumara-Fries mit Aioli sahen nicht nur klasse aus, sondern schmeckten auch wunderbar.

In der Bay of Island, genauer gesagt in Paihia angekommen, mussten wir einige Zeit nach einem Motel suchen, dass uns vom Preis und Ausstattung her zusagte. Dieser Ort ist bei Kiwi´s ein beliebter Ferienort und in der Hauptsaison, die gerade losging, recht gut besucht  – die Preise dementsprechend hoch.

Wir sollten jedoch ein schönes Motel finden und wir hatten sogar einen dicken BBQ-Grill zur Verfügung, so dass ich zum ersten Mal im Dezember, nur mit  T-Shirt und kurzer Hose bekleidet, köstliche Rib-Eye-Steaks grillen konnte 😉 ! Die Fleischqualität hier ist nicht mit der in Deutschland vergleichbar. Die Tiere leben das ganze Jahr im Freien und fressen ausschließlich frisches, grünes Gras – und das schmeckt man.

Unterwegs war es gar nicht immer so einfach, gutes Essen zu vernünftigen Preisen zu bekommen.  20-30 Neuseeland-Dollar für einen Hauptgang wollten wir uns nicht täglich leisten. Aber nach einiger Zeit haben wir es verstanden, gute Angebote zu erkennen. Wie so oft musste man etwas abseits der touristischen Routen nach Restaurants suchen, in denen Kiwi´s essen gehen.

Hier waren es köstliche, richtig große und sagenhaft frische Sushi mit Lachs und Avocado für 6 Dollar (knapp 4€) und ein Mittagstisch-Angebot eines indischen Restaurants für 5,50 NZ-Dollar – Das war ein superleckeres Schnäppchen, und höllisch scharf wie ich es mag 😉

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

elf − neun =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.