Dinkelbrot Feige und Walnuss – mit Natursauerteig ohne Hefezusatz gebacken

Nachdem ich erfolgreich Dinkelsauerteig angesetzt habe, geht´s nun ans Backen. Inspiriert von Olafs leckeren Feigenbrot habe ich kleine, urige Dinkelsauerteigbrote mit Walnüssen und Feigen gebacken.

Es ist sehr lecker geworden und passt hervorragend zu allen Sorten Käse und zu hochwertigen, rohen oder gekochten Schinken.

Außerdem bleibt es sehr lange saftig, knusprig und frisch!

Zutaten für ca. 4 kg Teig:

350 g Dinkelmehl Type 1050

1,5 kg Dinkelmehl Type 630

150 g Roggenvollkornmehl

75 g Dinkelsauerteig

35 g Salz

350 g grob gehackte Walnuss

400 g Soft-Feigen

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Gärschüssel

Knetmaschine oder

Handrührgerät mit Knethaken

 

 

Herstellung:

• 350 g Dinkelmehl Type 1050 mit dem Dinkel-Sauerteig und 400ml warmem Wasser verrühren und mindestens 15 Stunden bei ca. 28°C in einer Gärschüssel reifen lassen

• hiervon kannst du 50-100g Sauerteig abnehmen und für das nächste Backen in einem sauberen, geschlossenen Plastikgefäß im Kühlschrank aufbewahren

• Feigen vierteln

• 850 ml warmes Wasser und das Salz auf den reifen Teig schütten und unter Rühren auflösen

• In die Knetmaschine geben und das restliche Mehl zugeben und 12-15 Minuten kneten lassen

• Falls der Teig zu weich und klebrig ist, noch etwas Dinkelmehl zugeben

• Nüsse und Feigen kurz unterkneten und den Teig zum Reifen in eine große Kunststoffdose geben

• So lange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (ca. 3-6 Stunden je nach Temperatur)

• Mit einem Teigspachtel Brötchen oder Baguettes abstechen, oben einschneiden und bei 250°C ca. 20-30 Minuten kräftig braun backen

 

Passt vorzüglich zu gutem Käse, aber auch zu verschiedenen hochwertigen Schinkenspezialitäten!

 

Tipps:
Du kannst natürlich die Rezeptmenge halbieren, aber die fertig gebackenen kleinen Brote lassen sich ganz prima einfrieren – einfach gefroren in den kalten Ofen und 12-15 Min auf 160°C Umluft aufbacken!

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

 

Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Dinkel

2 Responses to Dinkelbrot Feige und Walnuss – mit Natursauerteig ohne Hefezusatz gebacken

  • Anna

    Hallo!
    Rezept ist toll!
    Kinder haben Allergie auf Roggen. Kann man es mit Dinkelmehl 1050 ersetzen?
    Oder?
    Vielen Dank für die Antwort
    Anna

    • Kokki

      Ja klar Anna, das geht, es gibt halt ein anderes Ergebnis, weil Roggen schon besondere Eigenschaften und einen besonderen Geschmack hat, aber es funktioniert! Mach doch mal Fotos und schick sie mir, dann poste ich sie hier als Ergänzung

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sechzehn − 11 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.