Die Salatschleuder

Die Salatschleuder ist ein praktisches Küchengerät, mit dem Salatblätter nach dem Waschen von überschüssigem Wasser befreit werden.

 

 

Wozu Salat eigentlich schleudern?

Zu viel Wasser fördert auf der einen Seite den Verderb und zweitens verhindert es eine gute Verbindung mit einer Salatsauce (Vinaigrette).

Sie besteht aus einer runden Schüssel, in der sich auf einem Zapfen ein Korb dreht, sowie einem Deckel, der einen Antriebsmechanismus, meistens eine Kurbel oder einer Reißleine, enthält.

Durch die Rotation des Korbes und der entstehenden Fliehkräfte wird das Wasser von den Salatblättern weg- und aus dem Korb herausgeschleudert und sammelt sich unterhalb des Korbes in der Schüssel.

Einfache Salatschleudern mit Kurbelmechanismus werden in der Regel aus Kunststoff hergestellt, aufwändiger und teurer sind solche aus Edelstahl mit einer Reißleine als Antrieb.

Sie gibt es auch in unterschiedlichen Größen für den kleinen Haushalt bis hin zur Gastronomie.

 

 

 

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

achtzehn + 16 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.