CousCous-Salat mit Berbere, Buchweizen, Berberitzen & Minze – Vegane Zubereitung & voller Geschmack

Wieder einmal ein veganes Blitzrezept für einen köstlichen Salat in der Kategorie “30-Minuten-Küche”. Diese Grundzubereitung, lässt sich prima aufbewahren und vor dem Servieren mit frischen Zutaten ergänzen.

So kannst du die leckere Basis z.B. mit frischen Gurken, Tomaten, Avocado oder Stücken von  gegrilltem/gegartem Gemüse oder auch gebratenem Huhn oder Garnelen variieren.

Die Berbere-Würzmischung, eine scharfe, äthiopische Würzzubereitung, hatte ich noch fertig gekauft vorrätig. Viel leckerer ist es aber sie selbst frisch herzustellen.

Wie das geht findest du auch im Rezept.

Zutaten für 6-8 Portionen:

250 g Couscous

250 ml Wasser

50 g Buchweizen

2 rote Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

50 g Berberitzen

½ Bund Minze

½ Bund Blattpetersilie

2 Limetten

Olivenöl

1 TL Berbere Gewürzmischung*

Salz, eventuell etwas Zucker

(Gurke, Tomaten oder andere gegarte Gemüsesorten)

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Pfanne

Schüssel

 

Herstellung:

• Wasser mit wenig Salz aufkochen, Couscous einrühren und sofort vom Herd nehmen. Mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten quellen lassen, dann mit einer Gabel auflockern. Abkühlen lassen

• Rote Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Streifen schneiden, Minze und Petersilie waschen und zupfen

• Buchweizen in einer trockenen Pfanne rösten bis die Körner aufplatzen und zum Couscous geben

• Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne mit etwas Olivenöl und der Berbere Würzmischung glasig schwitzen und ebenfalls zum Couscous geben

• Mit Limettensaft, Olivenöl und Salz abschmecken

• Minze und Petersilie hacken und mit den Berberitzen zum Salat geben

*Berbere Würzmischung – fertig kaufen oder (besser!) selber machen:

• Pfeffer, Piment, Kreuzkümmel, Koriander, Bockshornkleesaat, Nelken und Kardamomsamen grob mörsern

• geriebene Muskatnuss, etwas Zimt und Cayennepfeffer dazu geben

• Anschließend in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. zwei Minuten unter Rühren rösten bis es kräftig duftet

 

Convenience:

• So vorbereitet kannst du den Salat problemlos einige Tage gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren

• Kurz vor dem Servieren kannst du nach Belieben Gurken-, Tomatenstücke oder gegartes Gemüse unterheben und eventuell nochmals abschmecken

 

 

Als Vorspeise serviert:

Couscous-Salat mit gebeizter Fjord-Forelle & Pimientos de Padron




werbefreie Seite

ANTISPAM-PASSWORT: Salat

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

sechzehn − 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.