Archiv

Kategorie Archiv für: ‘Gesellschaftskritik’

Weltweit leiden rund 870 Millionen Menschen an Hunger. Und das, obwohl die Welt über genügend Kapazitäten verfügt, um jeden Menschen angemessen zu ernähren. Konflikte, Armut, schlechte landwirtschaftliche Infrastrukturen und die politische Situation eines Landes können die Ursachen für Hunger sein. Und nicht nur das: Kritische Organisationen wie Oxfam und Foodwatch machen Nahrungsmittelspekulationen großer Unternehmen, wie der Deutschen Bank oder der …

Der Dokumentarfilm “Hunger” erzählt, wie Menschen, Gruppen und Organisationen darum ringen, eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Tragödien unserer Tage zu lösen: den Hunger in der Welt. In fünf Ländern, oft jenseits der Grenzen von Zivilisation und menschenwürdiger Existenz, stellen Marcus Vetter und Karin Steinberger die Frage, warum bisher viele Konzepte von Entwicklungspolitik versagt haben. Derzeit leiden nach UNO-Angaben …

In nur 100 Jahren gingen aufgrund von Monokulturen über 75 Prozent der biologischen Vielfalt verloren, auch weil fünf Großkonzerne, überwiegend aus der Chemiebranche, in Europa die Produktion von Saatgut beherrschen. So liegen in allen Supermärkten dieselben Obst- und Gemüsesorten in den Regalen. Die Saatgut-Konzerne züchten Sorten, die die Landwirte nach jeder Ernte neu hinzukaufen müssen, und entscheiden somit, was auf unseren …

Ein lecker Krabbenbrötchen im Nordseeurlaub? Krabben-“Cocktail” als Vorspeise im Restaurant? Überleg dir das besser nochmal ganz genau. Denn wie diese einst sehr regionale Spezialität zu uns und in halb Europa in den Supermarkt gelangt, ist einfach unglaublich. Schau es dir einfach selbst an:   Kein Video zu sehen? Toter Link? Dann schreibe mir bitte kurz eine Mitteilung! kontakt@ohnemist.de

Wir sparen ständig Zeit. Trotzdem haben wir am Ende immer weniger davon. Warum eigentlich? Im Takt der elektronischen Kommunikationsmittel hetzen wir von einem Termin zum anderen. Doch für die wirklich wichtigen Dinge, wie Freunde oder Familie, scheint die Zeit nicht mehr zu reichen. Florian Opitz untersucht in seinem Dokumentarfilm, wo die Zeit bleibt, die durch unsere moderne Technik eingespart wird. …

Das Essen hat über Jahrtausende die Welt, in der wir heute leben, geprägt und auch in Zukunft wird das Essen die Welt verändern und Geschichte schreiben. Die dreiteilige Dokumentationsreihe erzählt von den Meilensteinen, den großen Wandlungen und Entwicklungen, die wir dem Essen verdanken. Eine Zeitreise durch alle Epochen der Menschheit, in der wir armen Schluckern und reichen Schlemmern begegnen, die …

Seitdem bekannt wurde, dass Kindersklaverei zum Alltag auf den Kakaoplantagen an der Elfenbeinküste gehört, kämpfen die großen Schokoladenhersteller wie Nestle, Mars und Cargill um das Vertrauen der Verbraucher: Sie versprechen Schulen, medizinische Versorgung, Bildungsprogramme. So soll das Leben der Kinder und der Bauern vor Ort erträglicher werden, damit man in Deutschland wieder ohne schlechtes Gewissen Schokolade genießen kann. Missbräuchliche Kinderarbeit …

Preisgekrönter, schockierender Dokumentarfilm über die Grausamkeit der jährlichen Delfinmassaker in Japan. Seit 38 Jahren engagiert sich der ehemalige Delfin-Trainer Richard O’Barry gegen den Fang von Delfinen, die weltweit an Vergnügungsparks verkauft werden. Der Film begleitet ihn und andere Umweltaktivisten nach Taiji, wo jedes Jahr Tausende von Delfinen getötet werden. Die illegalen und bis heute praktizierten Methoden der japanischen Walfangindustrie wurden …

Rein rechnerisch betrachtet verfügt die Welt über genügend Kapazitäten, um jeden Menschen ausreichend zu ernähren. In den 1980er- und 1990er-Jahren gab es Fortschritte im Kampf gegen den Hunger. Seit einigen Jahren jedoch steigt die Zahl der Hungernden wieder an. Doch wer oder was ist schuld daran? Einige Gründe liegen auf der Hand: Naturkatastrophen, Konflikte oder instabile politische Situationen. Aber nicht …

Wie macht man aus Kindern und Jugendlichen markentreue Kunden? Wie verführt man sie zum “Will-Ich-Haben!”? Seit Jahren perfektionieren Werbung und Wirtschaft ihre Strategien, um Marken und Botschaften in die Köpfe von Kindern zu bringen. Denn Kinder haben in ihren Familien meist viel zu sagen: Was konsumiert wird, wo eingekauft wird und wann es gegessen wird. Selbst in die Schulen haben …

Online Mediathek: Der süße Stoff: Warum Zucker uns glücklich und krank macht – Hier online ansehen

Das erste Eis des Sommers, der Schokoriegel als Trost für das aufgeschlagene Knie, das Gefühl in die warme, weiche Zuckerwatte zu beißen: Mit Zucker und allem, was man daraus machen kann, verbinden wir ganz besondere Erinnerungen. Schon die Muttermilch schmeckt süß und der Süßgeschmack signalisiert uns: keine Gefahr! Denn nichts, was giftig, oder verdorben ist, schmeckt süß. Es gibt also …

Welchen Wert messen wir dem “täglichen Brot” in unserem Alltag heute noch bei? Die Frage “Was kann man heute eigentlich noch essen?” beleuchtet in dramatischer Weise die Unsicherheit der Verbraucher angesichts von Lebensmittelskandalen, Massentierhaltung und dem Argwohn gegenüber genmanipulierten Grundnahrungsmitteln. In der Dokumentation werden die Ansichten bzw. Wertschätzungen gegenüber Lebensmitteln auch in spiritueller Hinsicht reflektiert, schließlich geht es vor allem …

Lebensmittel sind mehr denn je eine Ware, mit der Konzerne ihre Geschäfte machen. Was genau tischt uns die Lebensmittelindustrie eigentlich auf? Schon lange ist die Vorstellung von natürlichen Lebensmitteln Geschichte. Vielmehr ist ein Großteil unserer täglichen Nahrung ein perfektes Designprodukt, bei dem in Zusammensetzung und Optik nichts dem Zufall überlassen wird. Lieblingszutaten der Industrie sind Fett, Salz und Zucker – …

1,5 Milliarden Menschen weltweit sind zu dick, 500 Millionen sogar krankhaft fettleibig. Das Risiko, an Übergewicht zu sterben, ist inzwischen weltweit größer, als an den Folgen von Hunger. Zu salzig, zu fett und zu zuckerhaltig ist die Ernährung. Fettleibigkeit ist längst nicht mehr nur ein Phänomen der reichen Industrienationen, auch Schwellenländer wie zum Beispiel Indien sind davon betroffen. Schuld daran …

Gutes Essen? Fehlanzeige! So lautet das Fazit einer Umfrage der WDR-Wissenschaftsredaktionen, an der sich rund 900 Schulen und knapp 7.000 Schüler beteiligt haben. Theoretisch sollten die Gerichte in Schulkantinen frisch gekocht, gesund und schmackhaft sein. Doch die Praxis sieht noch viel zu oft anders aus: vom Caterer über weite Distanzen geliefertes, stundenlang warm gehaltenes Essen, fade, verkocht und ohne Vitamine. …

...2345...