Bobotie – Würziger Hackauflauf und südafrikanisches Nationalgericht – Ein Kinderwunsch

Die afrikanische Küche zeichnet sich durch die interessante Kombination der oft einfachen Grundzutaten aus. Bei Bobotie, einem südafrikanischen Nationalgericht, dessen Ursprung sich bei den malaysischen Zuwanderern findet, handelt es sich um eine Art “Hackbraten”, der mit Trockenfrüchten und Mandeln vermischt, wunderbar gewürzt und mit Eiermilch und Bananen überbacken wird. Dadurch wird dem europäischen Gaumen eine kulinarische Überraschung geboten.

Traditionell wird Bobotie wie ein Curry mit Chutney, Sambal Olek und mit Safranreis serviert.

Wie komme ich auf Bobotie? Nicht ich, sondern ein sechsjähriger Junge aus der Kindergartengruppe war es, der mich mehrfach auf Bobotie angesprochen hat und es unbedingt mit mir kochen wollte. Er hat sogar ein Rezept besorgt, von einem großen, sehr bekannten Portal mit ….koch.de , bei dem es zwar hundertausende Rezepte gibt, diese aber auch gerne mal hin-und-her kopiert und oft nicht geprüft werden. Ein und dasselbe Bobotie-Rezept fand ich dann tatsächlich auf mehreren unabhängigen Seiten, die allesamt behaupteten, es wäre “ihr” Rezept. Toll!

Mit diesem Grundrezept machte ich mich also auf Recherche ins Netz und fand die Originalrezepte mehrerer afrikanischer Familien. Und jedes war anders, teilweise mit fertigen Gewürzmischungen zubereitet. Also habe ich mir aus den verschiedenen Grundlagen mein eigenes Rezept “gebaut”. Die Zutatenliste ist recht lang, das Gericht gelingt jedoch trotzdem sehr einfach. Solltest du etwas nicht im Haus haben (außer dem Hackfleisch vielleicht 😉 ), lass es einfach weg oder nimm etwas anderes dafür – Nur Mut.

Um das Ganze noch zu vereinfachen, könnte man lediglich die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen, mit der Hackmasse mischen und alles roh würzen, in eine Auflaufform geben, Eiermilch darüber und vollständig im Ofen garen. Traditionell wird das Fleisch aber vorher mit den verschiedenen Gewürzen gebraten, da diese beim Braten ihr volles Aroma entwickeln können. Anstelle der Trockenfrüche kannst du natürlich auch frisches Obst verwenden, es wird dann etwas weniger süßlich.

Zutaten für 6-8 Portionen:

1 kg Hackfleisch (Lamm oder Rind/Schwein 50:50)

2 Stück Zwiebeln

6 Stück Knoblauchzehen

2 Scheiben Vollkorntoastbrot

2 Stück Eier

200 ml Milch

100 g getrocknete Aprikosen

2 TL Aprikosenkonfitüre

1 Stück säuerlicher Apfel

4 EL Sultaninen

50 g gestiftete Mandeln

1-2 Stück Bananen

1 Stück kleine Zitrone, Schale und Saft

40 g Butter

3 EL Öl

Je 1 TL Koriander, Ingwer, Kurkuma, Garam Masala, Curry

6 Stück Lorbeerblätter

Salz und Pfeffer

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Reibe

Auflaufform

Pfanne/Topf

Schneebesen

Zitruspresse

Herstellung:

• Schwere Pfanne oder Topf erhitzen, Öl zugeben und Hackfleisch mit den Gewürzen (bis auf die Lorbeerblätter) kräftig anbraten, bis es schön goldbraun ist

• Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken und mit der Butter zum Hackfleisch geben und anschwitzen, Mandeln dazu und zwei Minuten weiterbraten

• Sultaninen, Aprikosen und Apfel fein würfeln, Zitronenschale abreiben und Saft auspressen, Brot zerkrümeln

• Brotkrümel, gehacktes Obst, Zitronenschale und Saft zu den Zwiebeln geben und gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken

• Ofen auf 160°C vorheizen

• Auflaufform ausbuttern und die Masse hineinfüllen, glatt streichen

• Die Lorbeerblätter und in die Masse stecken

• Milch und Eier mit etwas Salz verquirlen, Bananen in Scheiben schneiden

• Eiermilch auf die Hackmasse gießen und die Bananenscheiben oben auflegen

• Ca. 30 Minuten backen

Dazu wird traditionell Reis, Tomaten, Chutney und Sambal Olek serviert

Das Rezept als PDF zum Download befindet sich ganz unten!
Bitte unterstütze dieses Projekt!!! Danke!

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Du möchtest mit der Familie oder ein paar Freunden feiern? Oder ein romantisches Essen zu zweit?

Ich kaufe ein, koche in deiner Küche und serviere Dir Dein Wunschmenü.

Du möchtest gute Freunde einladen und sie verwöhnen ohne selbst in der Küche zu stehen?

Planst du eine Feier?

Ich liefere Dir ein schönes, thematisches Buffet oder koche live vor Ort.

Suchst du eine frische Idee z.B. für einen Jungessell-Innenabschied?

Du möchtest kochen lernen?

Ich biete thematische Kochkurse an. Macht Spaß und schmeckt!

Ralph Leonhardt

Live cooking – Kochkurse – Catering – Coaching

regional/fair/bio – Darmstadt/Frankfurt

www.ohnemist.de

Unterstütze das Projekt
mit einer Spende!

Einfach den Spendenbutton klicken!




Rezept als PDF zum Download:

PASSWORT: Afrika

Eine Antwort auf Bobotie – Würziger Hackauflauf und südafrikanisches Nationalgericht – Ein Kinderwunsch

  • Mahnkopf

    Super Rezept, leider finde ich das PDF file nicht.
    Vieleicht können Sie mir dabei helfen.

    Danke
    Beste Grüße

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

acht − drei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.