Besuch der Sonderausstellung im Technoseum Mannheim

“Unser täglich Brot – Die Industrialisierung der Ernährung”

So viel vorweg, die Fahrt nach Mannheim lohnt sich!!!!

Das Landesmuseum für Technik & Arbeit, das seit 2010 Technoseum heißt, zeigt in einer Dauerausstellung 200 Jahre Technik- und Sozialgeschichte.

Der alte Name des Museums, der so nüchtern, kühl und irgendwie auch “kinderuntauglich” klingt, täuscht gewaltig. Sowohl Erwachsene als auch Kinder ab 4 Jahren haben dort einen tollen und erlebnisreichen Tag voller Aha-Effekte.

Das TECHNOSEUM macht in einer immer komplexer gewordenen Welt technische Entwicklungen verständlich und veranschaulicht ihren Einfluss auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Dabei werden Chancen und Risiken moderner Technologien aufgezeigt.

Wir besuchen heute hier die Sonderausstellung, die im Preis inbegriffen ist. Die Daueraustellung ist riesig und in einem Tag fast nicht zu bewältigen. Hier kann man ohne Probleme auch mehrfach herkommen.

Das Ganze bekommte man zu sehr fairen Eintrittspreisen von 6 € für Erwachsene, 4 € ermäßigt und die Familienkarte 12 €. Kinder bis 6 Jahren zahlen nichts.

Die Ausstellung “Unser täglich Brot” ist so liebevoll gestaltet, dass man alleine deshalb mehrmals hingehen könnte. Die Informationsqualität ist enorm, kinderleicht verständlich und anschaulich präsentiert. Dieser hohe gestalterische Aufwand garantiert ein unvergleichliches Museums-Erlebnis.

Es gibt zum Beispiel einen interaktiven “Esstisch”, an dem man sich mit den Händen Essen auf die virtuellen Teller legen kann, das auf einem viruellen Laufband an einem vorbei fährt. Sehr ansprechend und unglaublich aufwändig gemacht. Und Kinder haben einen Riesenspaß, mit Essen zu spielen, ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen.

Die Qualität der Informationen ist tiefgründig, wird kindgerecht und leicht verständlich vermittelt und ist dabei immer ohne Bewertung. Diese wird stets dem Besucher überlassen.

Die vielen Bilder, interaktiven Spiele, Experimente und tollen Ausstellungsstücke vermitteln einen tollen Einblick in die Veränderung der Nahrungsmittelproduktion der letzten 150 Jahre und der Konsequenzen für Mensch und Planet.

Die Sonderausstellung gibt es noch bis zum 29.4.2012.

 

Prädikat: Besonders wertvoll

Link zum Technoseum Mannheim

Link zum Video der Ausstellung

 

 

 

 

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwei × 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.