Antipasti – gegrilltes Gemüse in aromatischem Öl

Für eine kleine Sommerparty habe ich Antipasti gemacht. Frisches Gemüse, gegrillt auf dem Holzkohlegrill und mit einem sehr schön aromatisierten Öl eingelegt.

Sehr gern als Vorspeise serviert, lässt sich das Gemüse hervorragend ein bis zwei Tage vorher vorbereiten. Sehr lecker und sehr stressfrei.

Um den Grill nicht nur dafür anzuheizen, haben wir auch gleich noch ein paar Freunde zum Grillen eingeladen, und auch noch ein wenig Fleisch und Oktopus verspeist …

Mit Aromaöl bedeckt ist dieses Gemüse eine gute Woche haltbar.

Zutaten für Antipasti für 10-15 Personen

500 ml Aromaöl

je 500 g Champignons

Aubergine

Zucchini

Karotten

Fenchel

Paprika

Schalotten oder rote Zwiebel

Pepperoni frisch

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

Holzkohlegrill

oder Gasgrill

Alternativ Backofen Oberhitze

Backpinsel

Topf

Sieb

Alufolie

Schüssel

 

Herstellung:

• Sämtliches Gemüse bis auf die Pilze und die Zwiebeln waschen

• Zwiebeln schälen und halbieren oder vierteln, ganz kleine ganz lassen

• Topf mit Salzwasser zum blanchieren aufsetzen, Grill anheizen

• Karotten schälen

• Den Fenchel in seine Segmente zerteilen, dafür immer so viel vom Strunk anschneiden, dass sich ein Segment leicht lösen lässt

• Karotten und Fenchel ca. 5 Minuten blanchieren und in eiskaltem Salzwasser abschrecken und in einem Sieb sofort abtropfen lassen

• Champignons mit einem Küchentuch oder Pinsel von groben Verunreinigungen befreien, kleine Pilze ganz lassen, große halbieren oder vierteln

• Paprika vierteln und entkernen, Peperoni zur Unterscheidung ganz lassen

• Aubergine in 1cm dicke Scheiben, Zucchini in 0,5cm dicke Scheiben schneiden

• Zwiebeln in etwas Alufolie, einigen Löffeln Aromaöl und etwas Zucker einpacken und am Rand des Grills im nicht so heißen Bereich ca. 20 Minuten garen

• Paprika als erstes auf der größten Hitze der Kohle auf der Hautseite grillen, bis diese vollständig verkohlt ist, in eine Schüssel geben und abgedeckt abkühlen lassen

• Pilze als nächstes grillen, bis sie eine schöne Farbe haben, sie vertragen auch viel Hitze

• Peperoni, Fenchel, Karotten mit Öl bepinselt grillen, bis sie schön braun sind

• Auberginen und Zucchini mit wenig Öl bepinselt beidseitig grillen

• Die Haut der inzwischen abgekühlten Paprika abziehen

• abgekühltes Gemüse in einem Gefäß ohne große Zwischenräume einfüllen und mit dem Aromaöl übergießen

Tipp:

Das eingelegte Gemüse hält sich am besten, wenn es komplett mit Öl bedeckt und dadurch vom Sauerstoff abgeschnitten ist. Ansonsten ist es ca. 3-5 Tage im Kühlschrank haltbar.

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Die Herstellung von Antipasti – gegrilltem Gemüse in Aromaöl

Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Antipasti

3 Antworter auf Antipasti – gegrilltes Gemüse in aromatischem Öl

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vierzehn + 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.