Online Mediathek: W wie Wissen – Geheimnisse des Supermarkts – hier online ansehen

Moderator Dennis Wilms blickt heute hinter die Kulissen der Konsumwelt. Im Supermarkt soll alles verfügbar sein, wonach das Herz begehrt – zu jeder Tageszeit und immer frisch.

Eine besondere Herausforderung für Supermarkt-Logistiker sind Samstage. Von manchen Artikeln wird da das vielfache des sonst üblichen umgesetzt. Doch vorauszusehen, welche Produkte das sein werden, das ist die große Kunst. Große Lebensmittelketten nutzen dafür Algorithmen, in die Verkaufszahlen früherer Jahre und die Wettervorhersage einfließen. Erfahrungsgemäß werden etwa an kalten Wochenenden mehr Katzenstreu und Fertiggerichte gekauft, wogegen am ersten warmen Frühlingswochenenden die Nachfrage nach Grillfleisch schlagartig ansteigt.

Verpackungen sind ein ewiges Ärgernis. Sie verursachen nicht nur Berge von Kunststoffmüll, sondern dienen auch oft der Verbrauchertäuschung. Damit nicht genug, wir bezahlen sie auch noch mit jedem Kauf teuer. Bei einem Karton Milch sind mehr als zehn Prozent des Preises nur für die Verpackung. Das ist etwa genauso viel wie die Molkerei für die Verarbeitung bekommt.

„W wie Wissen“ zeigt den Sinn und Unsinn von Verpackungen, aber auch dass erste Supermärkte die Revolution versuchen und lose Ware verkaufen, wie etwa „Unverpackt“ in Kiel.

Geplante Themen:

– Die große Verführung

– Neues über unser unbewusstes Einkaufsverhalten

– Supermarkt-Logistik: Sonnig, mit Aussicht auf Grillwürstchen

– Sinn und Unsinn von Verpackungen

– Statt Flug-Mango: Deutsche Tropenfrüchte aus „Bayerisch Sibirien“

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünf + sechzehn =