Kokoseis – Fein und cremig – Einfach zum Naschen oder für Desserts – vegan

Eis ohne Sahne? Richtig cremig und lecker? Ja, das geht – und zwar gar nicht schwer.

Alles was du dafür benötigst ist eine Eismaschine, ganz gleich ob ein einfaches Gerät zum einfrieren oder ein Maschine mit Kühlkompressor.

Für alle, die gerne und oft Eis essen, lohnt sich die Anschaffung einer guten Maschine durchaus.

Meine NEMOX Gelatissiomo habe ich für knapp 300,-€ bekommen. Da ich sie auch gewerblich nutze, habe ich mir noch einen zweiten Rührbecher (50€) bestellt.

Sie ist sehr einfach zu handhaben und Eis gelingt mit 100%iger Sicherheit.

Rezepte findest du hier auf dieser Seite. Selbst hergestelltes Eis wird mein Dessertschwerpunkt diesen Sommer auf ohne Mist. Wir starten mit einem veganen Kokoseis.

Perfekt für die Kugel zwischendurch, für leckere Desserts und als Beigabe für Cocktails und leckeren Fruchtsaucen.

Zutaten für ca. 6-12 Portionen:

500 ml Kokosmilch

200 ml Läuterzucker (Wasser:Zucker 1:1 – aufgekocht)

100 g Kokosraspel

50 ml Läuterzucker

 

Diese Dinge benötigst du außerdem:

großer Topf

Eismaschine

 

Herstellung:

• Kokosmilch mit dem abgekühlten Läuterzucker vermischen (gekochte Mischung aus Wasser:Zucker im Verhältnis 1:1) und gut vorkühlen und in einer Eismaschine gefrieren lassen

• Währenddessen die Kokosraspeln mit 50 ml Läuterzucker einweichen

• Eiscreme mit den Raspeln vermischen und servieren

Dazu pass eine fruchtige Dessertsaucen oder viele frische Früchte

 

Convenience Tipp:

• Soll das Eis im Tiefkühler aufbewahrt werden solltest du es vor dem Servieren einige Minuten antauen lassen, damit es wieder cremig wird (der Tiefkühler ist zu kalt!)

 

Du kannst die Galerie mit den Pfeiltasten steuern und mit klicken auf das Bild beenden!

Warum Spenden?




werbefreie Seite

Rezept als PDF zum download:

ANTISPAM-PASSWORT: Coco

Schreib etwas dazu

Your email address will not be published. Required fields are marked *


6 + = 14