Archiv

Kategorie Archiv für: ‘Lebensmittelmüll’
10 Milliarden – Wie werden wir alle satt – Der neue Film von Valentin Thurn – Di, 4. Okt · 20:15-21:55 · tagesschau24

„10 Milliarden – Wie werden wir alle satt“ von Valentin Thurn. Der Film zeigt, wie sehr wir mit der industriellen Landwirtschaft in eine Einbahnstraße hineinrasen und das es dringend nötig ist, dass jeder Einzelne sein Einkaufsverhalten ändern muss, damit die Zukunft dieser, unserer Welt und die Ernährung der Menschen gesichert werden kann. Wir haben so viel Macht durch unsere Kaufkraft …

Online Mediathek: Kochen was andere verschwenden mit David Gross – Hier direkt online ansehen

„Wastecooking“ ist ein unterhaltsames Roadmovie. David Gross, Lebensmittelaktivist und Koch, reist durch fünf europäische Länder, um all jenes kulinarisch zu recyceln, was sonst an Essbarem vergeudet wird. Mit jeder Menge ausgefallener Ideen im Gepäck kocht David kreativ gegen die Lebensmittelverschwendung unserer Wegwerfgesellschaft an und spürt dabei innovative Lösungsansätze auf. Hier klicken und online ansehen

„Iss Gemüse, weil´s gesund ist!“ Stimmt das überhaupt? Wie wichtig ist Gemüse für unsere Ernährung? Was wird aus dem Geschmack, wenn Paprika, Spargel und Tomaten das ganze Jahr über verfügbar sind? Worauf müssen wir beim Kauf achten? Ist Biogemüse wirklich besser als Gemüse vom Discounter? Welche Qualität bietet Tiefkühlgemüse? Tim Mälzer geht auf Spurensuche im Hamburger Großmarkt. Wo kommt das …

Bereits jetzt gibt es über eine Milliarde Menschen Hungerleidende auf der Erde, und täglich wächst die Weltbevölkerung um weitere 200.000 Menschen, die auch satt werden wollen. Ackerland ist heute ebenso begehrt wie Gold, und Agrarrohstoffe werden genau so teuer gehandelt wie Erdöl. Jahrzehntelang richtete sich die Nahrungsmittelhilfe nach der Agrarpolitik der Länder auf der Nordhalbkugel. Deren Agrarüberschüsse flossen als Spenden …

Weltweit leiden rund 870 Millionen Menschen an Hunger. Und das, obwohl die Welt über genügend Kapazitäten verfügt, um jeden Menschen angemessen zu ernähren. Konflikte, Armut, schlechte landwirtschaftliche Infrastrukturen und die politische Situation eines Landes können die Ursachen für Hunger sein. Und nicht nur das: Kritische Organisationen wie Oxfam und Foodwatch machen Nahrungsmittelspekulationen großer Unternehmen, wie der Deutschen Bank oder der …

Wie soll die Weltbevölkerung in Zukunft ernährt werden? Die Dokumentation stellt unterschiedliche Modelle vor: Agrarwissenschaftler Peter Smeets möchte die Lebensmittelproduktion in große industrielle Zonen um die Städte herum verlegen. Smeets Gegenspieler ist Felix zu Löwenstein. Der Autor des Buches „Food Crash – Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr“ klagt an, dass wir kein Produktionsproblem haben, sondern ein …

  Dokumentation vonValentin Thurn Mehr als die Hälfte aller Lebensmittel landet im Müll! Mit diesem Ergebnis schockierte die Dokumentation „Taste the Waste“ (2011) und löste eine heftige, öffentliche Debatte aus. Große Pläne werden seither geschmiedet. Bis 2020 will Bundesernährungsministerin Ilse Aigner erreichen, dass in Deutschland nur noch halb so viele Lebensmittel weggeworfen werden wie heute. Konkrete politische Schritte gibt es …

Leere Mägen, volle Taschen – Die Zukunft der Welternährung Ein Drittel aller für den menschlichen Verzehr produzierten Lebensmittel gehen verloren. Sie verrotten auf dem Feld, werden in Supermärkten weggeworfen oder vom Verbraucher gedankenlos entsorgt. „ZDFzoom“ zeigt, dass der Handel Mitschuld trägt: Denn nicht mehr nur die Bürokraten der EU schreiben strenge Normen vor, sondern auch die Lebensmittelkonzerne. Dadurch sind Bauern …

Was tun gegen Lebensmittelverschwendung? Deutsche Erstausstrahlung WISSENSCHAFT Redaktion Armin Olbrich   Von hundert frischen Salatköpfen auf dem Acker schaffen es nicht einmal 50 auf den Teller. Die anderen 50 landen unterwegs irgendwo im Müll. Die Hälfte aller in Bayern produzierten Lebensmittel wird nicht gegessen. Das wollen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft ändern. Aber wo genau die Lebensmittel auf der Strecke bleiben, …

Für jede Karotte, die wir essen, verschwindet eine andere in der Tonne. Für jeden Salat, den wir kaufen, liegen zwei weitere auf der Müllkippe. In den westlichen Ländern wird fast die Hälfte der Lebensmittel weggeworfen. Hersteller bleiben auf Lebensmitteln sitzen, wenn Supermärkte Großbestellungen aufgeben und nur einen Bruchteil davon tatsächlich kaufen. Den Kunden verlieren oder weiter mitspielen? Die wirtschaftliche Abhängigkeit …